Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

JESSICA

JESSICA (Joint European Support for Sustainable Investment in City Areas) ist eine Initiative der Europäischen Kommission, die in Zusammenarbeit mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) und der Entwicklungsbank des Europarates (CEB) entwickelt wurde.

JESSICA zielt darauf ab, nachhaltige Investitionen in Europas städtische Gebiete sowie Wachstum und Beschäftigung zu fördern. Im Rahmen von JESSICA können die Verwaltungsbehörden der Mitgliedstaaten einen Teil der ihnen zugewiesenen regionalen EU-Mittel für den Zeiraum 2007-2013 in Stadtentwicklungsfonds investieren.

Die Finanzierung der Stadtentwicklung kann auf verschiedene Weise erfolgen: wiederverwendbare Kredite, Garantien und Eigenkapital, die in eine Vielzahl verschiedener Stadterneuerungsprojekte investiert werden können. In der Praxis können im Rahmen von JESSICA bereitgestellte Mittel genutzt werden, um die städtische Infrastruktur zu verbessern, die Rehabilitation von Brachflächen zu unterstützen und um die Energieeffizienz und Projekte des sozialen Wohnungsbaus zu fördern.

Im Rahmen der Kohäsionspolitik 2007-2013 wurden drei ähnliche Finanzierungsinstrumente entwickelt: JASPERS (Joint Assistance to Support Projects in the European Regions), JEREMIE (Joint European Support for Sustainable Investment in City Areas) und JASMINE (Joint Action to Support Microfinance Institutions in Europe).

Weitere Informationen

JESSICA

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert