Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

JASPERS

JASPERS (Joint Assistance to Support Projects in the European Regions) ist ein gemeinsames Instrument, das von der Europäischen Kommission, der Europäischen Investitionsbank (EIB), der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (ERDB) und, seit Juli 2008, auch von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) unterstützt wird. Dabei handelt es sich um eine Fazilität für technische Hilfe, die den zwölf Ländern, die der Europäischen Union 2004 und 2007 beigetreten sind, zur Verfügung steht. Sie soll die Vorbereitung wichtiger, durch EU-Mittel kofinanzierter Projekte unterstützen. JASPERS stellt Fachwissen bereit, das den neuen Mitgliedstaaten helfen soll, die verfügbaren finanziellen Mittel bestmöglich zu nutzen. In der Vorbereitungsphase und bei der Strukturierung des Projekts kann Unterstützung geleistet werden, bis eine Entscheidung über die Finanzierung eines Projekts gefällt wird. JASPERS läuft seit 2006 und zählt zwischenzeitlich 60 Sachverständige, von denen die meisten in den drei Regionalbüros in Warschau, Wien und Bukarest, und somit in der Nähe der Begünstigten, angesiedelt sind.

JASPERS ist eines von vier gemeinsamen Instrumenten, die darauf abzielen, die Zusammenarbeit zwischen der Kommission und großen europäischen Finanzeinrichtungen zu verbessern. Die anderen drei Instrumente sind JEREMIE (Joint European Resources for Micro to Medium Enterprises), JESSICA (Joint European Support for Sustainable Investment in City Areas) und JASMINE (Joint Action to Supply Micro-finance Institutions in Europe).

Weitere Informationen

JASPERS English

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert