Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Europäischer Fischereifonds (EFF)

Mit einem Gesamtbudget von rund 3,8 Milliarden Euro (in Preisen von 2006) für den Programmplanungszeitraum 2007-2013 unterstützt der Europäische Fischereifonds (EFF) die Entwicklung des europäischen Fischerei- und Aquakultursektors, der Fischwirtschaftsgebiete und der Binnenfischerei. Aus dem Fonds werden operationelle Programme finanziert, die von den Mitgliedstaaten in Absprache mit lokalen und regionalen Wirtschafts- und Sozialpartnern aus dem Fischereisektor erstellt werden.

Um von der Kommission gebilligt zu werden, müssen operationelle Programme in Einklang mit den Zielen der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) und deren wirtschaftlichen, umweltpolitischen und gesellschaftlichen Anforderungen stehen. Für den Zeitraum 2007 bis 2013 wurden vier Schwerpunktbereiche festgelegt:

  • Anpassung der EU-Fischereiflotte;
  • Aquakultur, Binnenfischerei, Verarbeitung und Vermarktung von Fischerei- und Aquakulturerzeugnissen;
  • Maßnahmen von gemeinsamem Interesse, die zur Erreichung der Ziele der GFP beitragen;
  • nachhaltige Entwicklung der Fischwirtschaftsgebiete.

Weitere Informationen

Strukturpolitik und der EFF

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert