Den Weg für eine langfristige grenzüberschreitende Zusammenarbeit bereiten

Bei dem Projekt Beltsamariter handelt es sich um ein Projekt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit des ASB Schleswig-Holstein und der Dansk-Folkehjælp-Samariter-Organisationen. Ziel war es, das ehrenamtliche Engagement zu fördern und die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen für Ehrenamtliche in Dänemark sowie Deutschland zu verbessern.

 Weitere Extras

 
Mitglieder beider Partnerorganisationen © ASB Heiligenhafen Mitglieder beider Partnerorganisationen © ASB Heiligenhafen

" Unser bestes Ergebnis ist die erfolgreiche Gewinnung neuer Freunde in beiden Ländern und der Aufbau einer länderübergreifenden Zusammenarbeit von Dansk Folkehjælp und Arbeiter-Samariter-Bund. "

Stephan Andersen, Projektleiter Beltsamariter, ASB Heiligenhafen

Die Idee hinter dem dreijährigen Projekt war es, Ehrenamtliche für die Arbeit im medizinischen Bereich zu rekrutieren und auszubilden, insbesondere für die Unterstützung von Senioren durch regelmäßige Besuche.

Allen Ehrenamtlichen wurden kostenlose Sprachkurse angeboten, um sie bei der Arbeit in ihrem jeweiligen Partnerland zu unterstützen. Die Durchführung von Besuchen im Partnerland stärkte die interkulturellen Kompetenzen enorm. Darüber hinaus wurden sowohl die dänischen als auch die deutschen Ehrenamtlichen als Sanitäter ausgebildet, damit sie in medizinischen Notfällen besser handeln können. Zu guter Letzt wurde ein gemeinsamer Besuchsdienst eingerichtet, um Senioren und anderen Pflegebedürftigen zu helfen.

Darüber hinaus organisierte das Projekt gesellige Treffen zwischen dänischen und deutschen Senioren auf der Ostseefähre zwischen den beiden Staaten. Die Teilnehmer konnten einen Nachmittag mit Bingo spielen, Singen und Plaudereien verbringen. Dies wurde als sehr wichtig angesehen, da viele ältere Menschen immer noch mit persönlichen Erfahrungen aus dem 2. Weltkrieg belastet sind.

Durch die angebotenen Besuche und Ausbildungen lernten die zukünftigen Ehrenamtlichen aus dem Austausch von Beispielen für eine vorbildliche Vorgehensweise voneinander. Es entstanden auch neue und innovative Ideen für die ehrenamtliche Arbeit.

Im August 2013 wurde der Erfolg des Projekts öffentlich anerkannt, als es mit dem Preis „Samaritan's B.E.S.T.“ in der Kategorie „International“ ausgezeichnet wurde.

Obwohl das Projekt kürzlich abgeschlossen wurde, hat es die Grundlage für die Fortführung des Dienstes bis weit in die Zukunft gelegt. Das Team arbeitet auch mit dem Privatsektor zusammen, um weitere Mittel zu beschaffen.


Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtinvestitionen für die Erweiterung des Projekts „Beltsamariter“ belaufen sich auf 557 373 EUR, an denen sich der Europäische Fonds für regionale Entwicklung mit 359 962 EUR im Rahmen des operationellen Programms „Dänemark-Deutschland“ für den Programmplanungszeitraum 2007 bis 2013 beteiligt hat.


Datum des Entwurfs

14/10/2015