Mechatronik für KMU: Kommerzialisierung großer Ideen

Aus zahlreichen innovativen Ideen, die in Forschungsinstituten und an Universitäten geboren wurden, sind dank eines grenzüberschreitenden Projekts für den Wissenstransfer zwischen den Niederlanden und Deutschland gewinnbringende Unternehmungen hervorgegangen.

 Weitere Extras

 
Das Projekt hilft, aus kreativen Ideen wirtschaftlich tragfähige Produkte zu machen.  © EUREGIO Das Projekt hilft, aus kreativen Ideen wirtschaftlich tragfähige Produkte zu machen. © EUREGIO

" Wir hoffen, dass durch den Aufbau von Netzwerken zwischen deutschen und niederländischen Unternehmen Synergien geschaffen werden und die Unternehmer die von ihnen benötigte Fachkompetenz auf der anderen Seite der Grenze finden. Im Rahmen des Programms wurden insgesamt 380 Beratungs- und Entwicklungsprojekte durchgeführt. Auf dieser Grundlage haben KMU 200 neue, technisch innovative Produkte auf den Markt gebracht. "

Angelika van der Kooi, Projektmanagerin

Mit dem Programm „Mechatronik für KMU” soll sichergestellt werden, dass kreative Ideen im Bereich Mechatronik von Universitäten, technischen Hochschulen und beratenden Ingenieuren an KMU weitergegeben und von diesen kommerziell genutzt werden. Mechatronik ist eine interdisziplinäre Verschmelzung von Maschinenbau, Elektrotechnik und Steuerungstechnik.

Ein besonderer Schwerpunkt des Programms besteht darin, dem negativen Effekt des Ingenieurmangels in der Grenzregion zwischen Deutschland und den Niederlanden entgegenzuwirken und nationale Barrieren abzubauen.

Austausch von Fachwissen

Im Rahmen des Projekts werden Unternehmen über die technischen Möglichkeiten informiert, die Mechatronik bietet, und Kontakte zu Experten aus dem Nachbarland hergestellt. Über 250 teilnehmende Firmen erhielten außerdem finanzielle Unterstützung für technologische Beratung, Machbarkeitsstudien und Entwicklungsprojekte.

Diese Unternehmen profitierten von der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit niederländischen oder deutschen Mechatronikdienstleistern und konnten dann eigene Entwicklungsprojekte durchführen oder Prototypen bauen. Zu den Forschungsideen, die von dem Programm profitiert haben, gehören die Verfeinerung von Technologien, durch die Maschinen benutzerfreundlicher und die Herstellungsmethoden effektiver werden. Beispiele sind ein selbstreinigender Wärmetauscher, der in Schwimmbädern eingesetzt werden und für erhebliche Energieeinsparungen sorgen kann sowie ein zentrales Heizungsregelungssystem zur Verringerung des Energieverbrauchs in Häusern.

Partnerschaften für die Zukunft aufbauen

Man hofft, dass die Zusammenarbeit, die im Rahmen des Projekts finanziell gefördert wurde, der Anfang vieler langfristiger Partnerschaften sein wird und zu grenzüberschreitenden Kontakten, Partnerschaften und professionellen Netzwerken führt, die auch nach dem Abschluss des Projekts fortbestehen.

Ferner zielte das Projekt auf positive Maßnahmen ab, um dem Fachkräftemangel im Bereich Mechatronik im deutsch-niederländischen Grenzgebiet entgegenzuwirken.


Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtinvestitionen für das Projekt „Mechatronik für KMU“ belaufen sich auf 18 371 790 EUR, an denen sich der Europäische Fonds für regionale Entwicklung mit 7 277 395 EUR im Rahmen des operationellen Programms „Interreg IV A Niederlande-Deutschland“ für den Programmplanungszeitraum 2007 bis 2013 beteiligt hat.


Datum des Entwurfs

22/05/2015

Videos