Umweltfreundlicher, feuerbeständiger Dämmstoff aus Seegras

Das Projekt Posidonia-Dämmstoffe leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, indem es natürliche unentzündliche Fasern des Seegrases Posidonia oceanica, auch Neptungras genannt, als feuerbeständiger Dämmstoff verwendet. Das Projekt verfolgte die Absicht Fasern aus Neptungras als Dämmstoff für das Baugewerbe und die Automobilindustrie herzustellen und hat die dafür notwendigen Verarbeitungs- und Prüftechniken und -verfahren entwickelt.

 Weitere Extras

 
Seegras, welches im Rahmen des NeptuTherm-Projekts zur Dämmung verwendet wird © Neptutherm e.K. Seegras, welches im Rahmen des NeptuTherm-Projekts zur Dämmung verwendet wird © Neptutherm e.K.

Die Blattfasern von verwelktem Neptungras rollen sich auf dem Meeresboden zu Bällen zusammen und werden dann von Wind und Wellen an die Strände des Mittelmeers gespült. Diese Bälle wurden eingesammelt und nach Deutschland transportiert. Ziel des Projekts war es, die beste Methode zu finden, um Sand zu entfernen und die Fasern durch Zerschneiden zu trennen.

Für die Herstellung der Dämmstoffe wurden energie- und ressourceneffiziente Prozesse eingesetzt. Basierend auf der vorliegenden Technologie wurde eine Methode weiterentwickelt, um das Material in die zu dämmenden Räume einzublasen. Darüber hinaus erarbeiteten die Partner eine Liefer- und Marketingstrategie, um die gewerbliche Markteinführung des Produkts vorzubereiten. Heute wird es unter dem markenrechtlich geschützten Namen „NeptuTherm“ vertrieben.

Geringe ökologische Wirkung

Die im Rahmen des Projekts durchgeführte Lebenszyklusanalyse zeigte, dass Posidonia-Fasern im Verlauf ihres Lebenszyklus nur sehr geringe ökologische Auswirkungen haben, wenn sie als Dämmstoff verwendet werden. Zahlreiche Dämmmaterialien werden aus Rohölprodukten hergestellt. In Europa gibt es jedoch einen erstarkenden Markt für erneuerbare Ressourcen. Die Nutzung von Posidonia-Fasern ist eine Alternative, die hilft, sicherzustellen, dass Ölvorräte bewahrt werden; gleichzeitig wird dadurch die Gebäudedämmung energieeffizienter.

Die Menge dieser Naturfasern, die als Dämmung verwendet wird, könnte aufgrund der ökologischen Vorteile in den nächsten Jahren erheblich ansteigen. Im Vergleich zu anderen Naturfasern ist Seegras insofern einzigartig, als dass es nicht durch land- oder forstwirtschaftliche Prozesse gewonnen wird und deshalb nicht um Land für die Lebensmittelproduktion konkurriert. Darüber hinaus eignet es sich sowohl für die thermische als auch die akustische Dämmung, ist auf natürliche Weise feuerbeständig und schimmelt nicht, sodass es nicht zusätzlich mit Chemikalien behandelt werden muss.

Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtinvestitionen für das Projekt „Posidonia-Dämmstoffe“ belaufen sich auf 759 000 EUR, an denen sich der Europäische Fonds für regionale Entwicklung mit 299 000 EUR im Rahmen des operationellen Programms „Baden-Württemberg“ für den Programmplanungszeitraum 2007 bis 2013 beteiligt.

Datum des Entwurfs

01/02/2016