EMMA Kreativzentrum Pforzheim: eine zentrale Plattform für die lokale Kreativwirtschaft

Ein Teil des unter Denkmalschutz stehenden früheren Emma-Jaeger-Bades wurde in das EMMA Kreativzentrum verwandelt. Auf 3 000 m2 werden zu günstigen Preisen möblierte und unmöblierte Studios, Werkstätten für Schmuck-, Mode- und Industriedesign, Besprechungs- und Ausstellungsräume angeboten.

 Weitere Extras

 
Das EMMA Kreativzentrum in Pforzheim  © Winfried Reinhardt Das EMMA Kreativzentrum in Pforzheim © Winfried Reinhardt

" Wir freuen uns sehr, dass durch die Einrichtung des EMMA Kreativzentrums mit Unterstützung der EU und des Landes Baden-Württemberg eine sichtbare Plattform für die Kreativwirtschaft für die Öffentlichkeit in Pforzheim geschaffen werden konnte. EMMA wird von den Kreativen Pforzheims angenommen und hat sich in sehr kurzer Zeit zu einem lebhaften Ort zum Arbeiten und Netzwerken entwickelt. "

Almut Benkert, Leitung, EMMA Kreativzentrum Pforzheim

Ziel des Projekts ist es, die Kreativwirtschaft in Pforzheim zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen und zu schützen. Das EMMA Kreativzentrum soll sich zu einer zentralen Plattform für die Kreativwirtschaft in Pforzheim und einem lebhaften Ort für kreatives Arbeiten und Netzwerken entwickeln. Das Zielpublikum sind neugegründete Unternehmen und junge Unternehmer der Kreativbranche, die in der Anfangsphase ihrer Laufbahn unterstützt werden sollen.

Pforzheim kann auf eine lange Designtradition zurückblicken und ist stolz, eine der herausragendsten Hochschulen Deutschlands zu haben, insbesondere die Fakultät für Gestaltung. Und die Pforzheimer Goldschmiedeschule bietet eine exzellente Ausbildung im Schmuckdesign. Die zentralen Unterstützungsangebote und exzellenten Startbedingungen überzeugen die Studenten schon sehr früh, nach den Prüfungen in Pforzheim zu bleiben und sich selbstständig zu machen.

Synergien zwischen Mietern

Innerhalb des Kreativzentrums entwickeln sich Synergien zwischen Mietern, die in unterschiedlichen Bereichen arbeiten, sodass neue Geschäftskontakte oder gemeinsame Projekte entstehen. Darüber hinaus finden in EMMA Veranstaltungen für die Kreativwirtschaft sowie Seminare, Workshops und Beratungen zu Themen wie Geschäftsgründung statt.

Das Kreativzentrum EMMA bietet eine moderne Infrastruktur mit LAN- und WLAN-Netzwerken im ganzen Gebäude und zeitgemäße technische Annehmlichkeiten. Das Kreativzentrum war bereits ab Sommer 2014 vor den offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten vom 9. bis 12. Oktober 2014 zugänglich.

Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtkosten für das Projekt „EMMA Kreativzentrum Pforzheim“ belaufen sich auf 9 500 000 EUR, an denen sich der Europäische Fonds für regionale Entwicklung mit 3 150 244 EUR im Rahmen des operationellen Programms „Baden-Württemberg“ für den Programmplanungszeitraum 2007 bis 2013 beteiligt.

Datum des Entwurfs

20/10/2015

Videos