„BSR Stars“ und „StarDust“ schmieden intelligente Allianzen im Ostseeraum

Ein 6,5 Mio. EUR starkes, vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziertes Projekt bringt Forschung, Cluster und KMU-Netzwerke zusammen, um eine innovative Partnerschaft zur Lösung gemeinsamer gesellschaftlicher Probleme im Ostseeraum einzurichten.

 Weitere Extras

 

Das Programm BSR Stars ist eine gemeinsame Unternehmung von etwa 40 Interessengruppen aus Ministerien und nationalen Innovationsagenturen aus zehn Ländern. An dem Programm beteiligen sich Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen und Schweden. Es wird davon ausgegangen, dass das Programm zu neuen Formen der Zusammenarbeit führen wird, wobei das Ziel die Entwicklung neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle für den Weltmarkt sein wird.

Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum stärken

Das Programm hat das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und das Wirtschaftswachstum im Ostseeraum zu stärken. Erreicht werden soll dies durch die Förderung transnationaler Verbindungen zwischen spezialisierten Forschungs- und Innovationsknotenpunkten, durch die strategische Allianzen für die Innovation entstehen, die Herausforderungen in Bezug auf Gesundheit, Energie, nachhaltigen Verkehr und digitale Dienstleistungen angehen.

Beim Aufbau des Programms BSR Stars wird auf die Netzwerke des Projekts BSR InnoNet, Wissen führender Forscher im Bereich Innovation und die neuesten politischen Ansätze und Instrumente der EU zurückgegriffen. Das Programm gehört darüber hinaus zur EU-Strategie für den Ostseeraum und trägt zur Verwirklichung der Ziele der Strategie Europa 2020 bei.

StarDust und seine 5 Pilotprojekte

Das Projekt StarDust gilt als erster Schritt hin zur Verwirklichung der langfristigen übergeordneten Ziele von BSR Stars. StarDust konzentriert sich auf das Testen von Methoden der Zusammenarbeit und politischen Unterstützung in einer Reihe transnationaler Innovationspartnerschaften oder Pilotprojekte: Active for Life, Clean Water, Comfort in Living, MarChain und Mobile Vikings. Jede Partnerschaft bringt Forscher, Cluster, KMU-Netzwerke und öffentliche Akteure aus verschiedenen Ländern und damit unterschiedliche Perspektiven und Fachgebiete zusammen.

„Im Verlauf von drei Jahren konnten die Projekte BSR Stars und StarDust mehr als 800 kleine und mittlere Unternehmen miteinbeziehen. In Zukunft wird BSR Stars seine Governance-Struktur stärken und gleichzeitig die entstandenen erfolgreichen Netzwerke weiterentwickeln.“

Karin Nygård Skalman, Leiterin des Programms BSR Stars.


Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtinvestitionen für das Projekt „BSR Stars“ belaufen sich auf 19 000 000 EUR. Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung der EU beteiligt sich im Rahmen des Programms für den Ostseeraum im Programmplanungszeitraum 2007-2013 mit 5 000 000 EUR daran. 


Datum des Entwurfs

29/04/2014