Neue Open Source Software-Lösung bietet Pagitsch Design die Möglichkeit zur Expansion

Die Entwicklung einer integrierten, ganzheitlichen Software hat die Produktivität eines Salzburger Familienbetriebs und damit dessen Wettbewerbsfähigkeit verbessert und Arbeitsplätze gesichert.

 Weitere Extras

 
Pagitsch Design hat eine Open Source Management-Software entwickelt. Pagitsch Design hat eine Open Source Management-Software entwickelt.

" Das Projekt nahm wie geplant seinen Lauf und wir konnten den Zeitplan einhalten. Die Unterstützung aus dem ERDF war notwendig, um das Projekt ans Laufen zu bringen, da die Startkosten anderweitig nicht zu bewältigen gewesen wären. So konnte Pagitsch GesmbH einen neuen, zukunftsorientierten Tätigkeitsbereich in der IT-Branche schaffen. "

Christina Schiefer, Pagitsch GesmbH

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sehen sich mit einer Herausforderung im Bereich der Informationstechnologie (IT) konfrontiert. Im Gegensatz zu großen Unternehmen sind sie oftmals auf unterschiedliche Softwareanwendungen für Verfahren wie Produktentwicklung, Produktion und Verwaltung angewiesen, was zu Problemen mit Kompatibilität, Datenredundanz und schlussendlich zu Zeitverlust führt. Mit der neuen Open Source Software PagitschECM könnte dies nun der Vergangenheit angehören. Gute Nachrichten für die Produktivität von KMU.

Eine Komplettlösung für KMU

Mit der Unterstützung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Innovationsförderprogramm des Landes Salzburg entwickelte ein IT-Experte ein Software-System, das zentrales Datenmanagement, Groupware-Funktionalitäten und zentralisierte Analyse integriert. Bei Pagitsch kommt die Software in den spezifischen Tätigkeitsbereichen des Unternehmens zum Einsatz - Bauwesen, Verputzarbeiten Produktion und Beratung -, sie ist jedoch für eine Reihe an Branchen ebenso geeignet und kann daher auch von anderen Kunden genutzt werden.

Eine neue Säule der Arbeit

Pagitsch setzt die Software seit 2010 ein und erleichtert so 200 Mitarbeitern die Arbeitsabläufe. Der Projektumfang geht jedoch über das simple Bereitstellen einer neuen IT-Lösung für das Unternehmen hinaus. Indem PagitschECM an den Markt gebracht wird, expandiert Pagitsch in den Bereich der IT-Dienstleistungen und macht die Software gleichzeitig für KMU in der Region zugänglich.

Die Innovation schafft damit nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Neben der direkten Wirkung bei Pagitsch, wo drei Arbeitsplätze geschaffen wurden und viele weitere durch die Steigerung der Produktivität und den neuen Tätigkeitsbereich gesichert werden konnten, kann die Software-Lösung der Region als ganzer ebenso Nutzen bringen. Eine wahrhaft zukunftsorientierte Investition.


Gesamtinvestitionen und EU-Mittel

Die Gesamtinvestition für das Projekt „Innovationsförderung: Pagitsch Design” beträgt 137 500 EUR, an denen sich der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) mit 24 078 EUR im Rahmen des operationellen Programms „Salzburg“ im Programmplanungszeitraum 2007 bis 2013 beteiligt.


Datum des Entwurfs

19/12/2014