EuRegio Barrierefrei: Eine Reisewebsite für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und Österreich

Eine neue Website für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und Österreich dient als Plattform für den Informationsaustausch und für Erfahrungsberichte über die Barrierefreiheit beliebter Reiseziele.

 Weitere Extras

  •  
  •  Text verkleinern  
  •  Text vergrößern  
Das Projekt EuRegio Barrierefrei hat eine Website entwickelt, auf der für behinderte Menschen geeignete Urlaubsaktivitäten und -orte in der Region aufgeführt werden. © EuRegio Barrierefrei Das Projekt EuRegio Barrierefrei hat eine Website entwickelt, auf der für behinderte Menschen geeignete Urlaubsaktivitäten und -orte in der Region aufgeführt werden. © EuRegio Barrierefrei

" Nach Ende des Projekts prüfen die ursprünglichen Gruppen der Menschen mit Behinderungen weiterhin touristische Angebote, die aus dem Projekthaushalt und durch seine Partner finanziert wurden. Es entsteht hier somit ein fortlaufender Prozess, der sich nach unserer Einschätzung in naher Zukunft weiterentwickeln wird. "

Markus Gneiss, Verwaltungsbehörde

Das südliche Bayern in Deutschland und die Region Salzburg in Österreich sind durch eine gemeinsame Geschichte und Kultur verbunden. Tagtäglich überschreiten Bürger von beiden Seiten der Grenze diese auf dem Weg zur Schule, Arbeit oder in den Urlaub. Allerdings ist ein Teil der Bevölkerung in seinen Möglichkeiten, diese grenzüberschreitende Interaktion wahrzunehmen, eingeschränkt: Menschen mit Behinderungen.

Wenn der durchschnittliche europäische Bürger seinen Sommerurlaub bucht, kann er auf eine Vielzahl nutzerbasierter Bewertungsportale und Buchungssysteme zurückgreifen, um die gewünschte Reise zu finden. Für Menschen mit Behinderungen kann es deutlich schwieriger werden. Zunächst sind diese Portale häufig nicht barrierefrei. Insbesondere fehlt ihnen jegliche Angabe zur Barrierefreiheit eines bestimmten Hotels, Restaurants oder einer Sehenswürdigkeit.

Ein Ratgeber zur Barrierefreiheit

Das Projekt EuRegio Barrierefrei, das durch eine Finanzierung in Höhe von 11 103 EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird, wurde eingerichtet, um diese Hindernisse zu überwinden, indem alle Informationen zu integrativen, barrierefreien Urlaubsmöglichkeiten in der gesamten Region auf einer einzigen Website als zentraler Anlaufstelle vereint werden.

Das Ergebnis ist www.euregio-barrierfrei.eu, eine benutzergesteuerte Website mit Reiseberichten im Stil von „Trip Advisor“, auf der Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen Informationen über ihre Erfahrungen mit bestimmten Hotels, Restaurants und anderen Urlaubsorten teilen können. Die Benutzer können sich einfach auf der Website anmelden und nach Erfahrungsberichten suchen, die andere Benutzer mit Behinderungen geschrieben haben. Anhand dieser Informationen können sie ihren Urlaub im Vertrauen buchen, dass die Einrichtungen, zu denen sie reisen, auch wirklich barrierefrei sind.

Der wirtschaftliche Nutzen

Durch die Nutzung digitaler und sozialer Medien hat das Projekt erfolgreich zur Schaffung einer Gemeinschaft beigetragen, die einen direkten Einfluss auf die regionale Wirtschaft hat. Von der Förderung integrativer Reisen profitieren Unternehmen und Dienstleister im Bereich Urlaub und Tourismus. Da das Projekt auf der Expertise des Endnutzers beruht, bietet es auch neue Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen, die jetzt als „Experten für Barrierefreiheit“ eingestellt werden.

Obwohl das Projekt selbst mittlerweile beendet wurde, wird es sich mit Sicherheit weiterhin positiv auswirken. Die Projektpartner erweitern gegenwärtig die Reichweite der Website durch den Aufbau von Partnerschaften mit zahlreichen nationalen, regionalen und gemeinschaftlichen Tourismusverbänden in Österreich und Deutschland, die ihre Websites mit dem Portal „EuRegio Barrierefrei“ verknüpfen. Dadurch können nun mehr als 57 barrierefreie Pauschalreisen angeboten werden. Außerdem wurde eine Schulung zur Barrierefreiheit entwickelt, die von anderen EU-Programmen genutzt werden könnte.


Gesamtinvestition und EU-Finanzierung 

Die Gesamtinvestition für das Projekt „EuRegio Barrierefrei“ beläuft sich auf 21 285 EUR, von denen 11 103 EUR aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Rahmen des operationellen Programms „Deutschland (Bayern) / Österreich“ für den Programmplanungszeitraum 2007-2013 finanziert werden.


Datum des Entwurfs

09/09/2016