JASMINE (Joint Action to Support Micro-finance Institutions in Europe)

 Weitere Extras

  •  
  •  Text verkleinern  
  •  Text vergrößern  

JASMINE (Joint Action to Support Micro-finance Institutions in Europe = Gemeinsame Aktion zur Förderung von Kleinstkreditinstituten in Europa) ist die vierte gemeinsame Initiative der Kommission, der Europäischen Investitionsbank (EIB) und des Europäischen Investitionsfonds (EIF ). Sie wurde eingerichtet, um:

  • die Kapazität von Mikrokreditgebern/Mikrofinanzinstituten (MFI) zu vergrößern; dieser Kapazitätsaufbau soll in Bereichen wie verantwortliches Handeln ("Good governance"), Informationssysteme, Risikomanagement und strategische Planung erfolgen;
  • MFI bei der Entwicklung zu zukunfts- und lebensfähigen Akteure im Mikrokreditmarkt zu unterstützen.

Die erste Phase besteht darin, technische Unterstützung in Form von Beurteilungen und Schulungen für 15 Mikrokreditgeber bereitzustellen, die nicht aus dem Bankensektor stammen und die durch eine Aufforderung zur Interessenbekundung ausgewählt wurden, die vom Europäischen Investitionsfonds (EIF) im Jahre 2009 veröffentlicht wurde.

Eine neue Aufforderung wird im dritten Quartal 2010 veröffentlicht, um bis zu 30 weitere nicht dem Bankensektor angehörende Mikrokreditgeber zu ermitteln, die die technische Unterstützung durch JASMINE nutzen sollen.

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) spielt eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der JASMINE-Initiative mit folgenden Mitteln:

  • Organisation technischer Unterstützung (kofinanziert von der Europäischen Kommission) zur Unterstützung der Entwicklung von Mikrofinanzinstitutionen (MFI);
  • Bereitstellung von finanzieller Unterstützung für Darlehenstätigkeiten (EIB-Ressourcen) und Kapital für die Vorbereitungsphase ("Seed capital") (EU-Ressourcen).

Die Mikrokreditgeber/vom EIF ausgewählten Mikrofinanzinstitute können eine Reihe von Dienstleistungen nutzen, die kostenlos bereitgestellt werden. Zu diesen Diensten gehören insbesondere:

  • eine Evaluierung/Diagnose der Struktur, Organisation und Arbeitsweise des gewähltenMFI oder eine Rating-Bewertung durch spezialisierte Rating-Agenturen und
  • individuell angepasste Schulungen für die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung der gewählten MFI, die im Anschluss an die Evaluierung und das Rating von Experten durchgeführt werden.

Zusätzlich werden Unterstützungsdienste für Unternehmen, z. B. eine Online-Datenbank, Beratung zu bewährten Verfahren sowie ein Auskunftsdienst zu JASMINE und Mikrokrediten eingerichtet. Diese Funktionen werden allen MFI zur Verfügung stehen. Freiwillige Verhaltensregeln für MFI sind ebenfalls in Vorbereitung.

JASMINE HELPDESK

JASMINE Code of Good Conduct for Microcredit Provision