Central Europe

Territorial co-operation

 Weitere Extras

  •  
  •  Text verkleinern  
  •  Text vergrößern  

Programme description

Hauptziele

Transnationale Zusammenarbeit in Mitteleuropa ist der Katalysator für die Umsetzung von intelligenten Lösungen für regionale Herausforderungen in den Bereichen Innovation, CO2-arme Wirtschaft, Umwelt, Kultur und Transport. Sie schafft regionale Kapazitäten im Rahmen eines integrierten Bottom-up-Ansatzes, wobei entsprechende Akteure aller Verwaltungsebenen einbezogen und koordiniert werden.

Finanzierungsprioritäten

Das Programm konzentriert sich auf vier Hauptprioritäten:

  • Zusammenarbeit im Bereich Innovation, um Mitteleuropa wettbewerbsfähiger zu machen
  • Zusammenarbeit bei Strategien für einen niedrigen CO2-Ausstoß in Mitteleuropa
  • Zusammenarbeit bei natürlichen und kulturellen Ressourcen für nachhaltiges Wachstum in Mitteleuropa
  • Zusammenarbeit im Bereich Transport, um Mitteleuropa besser zu vernetzen

Erwartete Auswirkungen

  • Verbessern nachhaltiger Verbindungen zwischen den Akteuren der Innovationssysteme, um die regionale Innovationskapazität zu stärken und Fähigkeiten und unternehmerische Kompetenzen für voranschreitende wirtschaftliche und soziale Innovationen auszubauen
  • Entwickeln und Umsetzen von Lösungen für mehr Energieeffizienz und Nutzung von erneuerbaren Energiequellen in öffentlichen Infrastrukturen; Verbessern gebietsspezifischer CO2-armer Energiestrategien und entsprechender Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel; Verbesserung der Kapazitäten für Mobilitätsplanung in funktionalen städtischen Gebieten, um die CO2-Emissionen zu reduzieren
  • Verbessern der integrierten Umweltmanagement-Kapazitäten für den Schutz und die nachhaltige Nutzung des Naturerbes und natürlicher Ressourcen;
  • Verbessern derKapazitäten für die nachhaltige Nutzung des kulturellen Erbes und entsprechender Ressourcen
  • Verbesserte Planung und Zusammenarbeit regionaler Personentransportsysteme für bessere Anbindungen an nationale und europäische Transportnetzwerke; verbesserte Zusammenarbeit der Interessenvertreter aus dem Bereich Güterverkehr für mehr multimodale, umweltfreundliche Lösungen im Gütertransportbereich

Regions

  • Austria
  • Croatia
  • Czech Republic
  • Germany
    • BADEN-WÜRTTEMBERG
    • Stuttgart
    • Karlsruhe
    • Freiburg
    • Tübingen
    • BAYERN
    • Oberbayern
    • Niederbayern
    • Oberpfalz
    • Oberfranken
    • Mittelfranken
    • Unterfranken
    • Schwaben
    • BERLIN
    • BRANDENBURG
    • MECKLENBURG-VORPOMMERN
    • SACHSEN
    • Dresden
    • Chemnitz
    • Leipzig
    • SACHSEN-ANHALT
    • THÜRINGEN
  • Hungary
  • Italy
    • NORD OVEST
    • Piemonte
    • Valle D'Aosta
    • Liguria
    • Lombardia
    • Nord-Est
    • Provincia Autonoma di Bolzano
    • Provincia Autonoma di Trento
    • Veneto
    • Friuli-Venezia Giulia
    • Emilia-Romagna
  • Poland
  • Slovakia
  • Slovenia

Funds

  • Regional Development Fund (ERDF): 246,581,112.00 €

Thematic priorities

  • TA - Technical Assistance
  • TO1 - Research and innovation
  • TO4 - Low-carbon economy
  • TO6 - Environment and resource efficiency
  • TO7 - Transport and energy networks

Financial information

Total OP budget: 298,987,026.00 €

Total EU contribution: 246,581,112.00 €

CCI number: 2014TC16RFTN003