(Interreg V-A) DE-PL - Germany/Brandenburg-Poland

Territorial co-operation

 Weitere Extras

  •  
  •  Text verkleinern  
  •  Text vergrößern  

Programme description

Hauptziele

Die Grenzregion Brandenburg-Lebus ist der mittlere Teil der deutsch-polnischen Grenze. Mit dem operationellen Programm (OP) soll eine besser integrierte Grenzregion geschaffen werden, indem man das Potenzial des Kultur- und Naturerbes der Region weiterentwickelt. Das OP ist eines von drei Programmen zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen.

Finanzierungsprioritäten

Es konzentriert sich auf die folgenden Schwerpunkte:

  1. Steigerung der Attraktivität der Grenzregion durch den Schutz und die nachhaltige Nutzung des Natur- und Kulturerbes
  2. Anschluss an transeuropäische Netze und nachhaltiger Transport
  3. Steigerung der Mobilität der Arbeitskräfte und Entwicklung eines grenzüberschreitenden Arbeitsmarkts durch die Stärkung sprachlicher Fähigkeiten und interkultureller Kompetenzen
  4. Integration von Menschen und Zusammenarbeit zwischen Institutionen

Erwartete Auswirkungen

  • Eine Steigerung des Anteils von Schutzgebieten
  • Vermehrtes grenzüberschreitendes Pendeln mit kürzeren Reisezeiten
  • Vermehrtes Angebot von grenzüberschreitender/ bilingualer Bildung und Ausbildung und mehr Schüler, die die Sprache des Nachbarlandes lernen
  • Stärkere institutionelle Zusammenarbeit und ein besseres Verständnis, das zu einer positiveren Wahrnehmung der Nachbarn führt.

Regions

  • Germany
    • BRANDENBURG
  • Poland
    • Lubuskie

Funds

  • Regional Development Fund (ERDF): 100,152,579.00 €

Thematic priorities

  • TA - Technical Assistance
  • TO10 - Education and training
  • TO11 - Better public administration
  • TO6 - Environment and resource efficiency
  • TO7 - Transport and energy networks

Financial information

Total OP budget: 117,826,565.00 €

Total EU contribution: 100,152,579.00 €

CCI number: 2014TC16RFCB011