OP Bremen EFRE 2014-2020

Deutschland

 Weitere Extras

  •  
  •  Text verkleinern  
  •  Text vergrößern  

Programme description

Hauptziele

Das Programm soll dazu beitragen, die Ziele der Strategie Europa 2020 für ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum zu erreichen. Rund 50 % der verfügbaren Mittel fließen in die Unterstützung der Innovation. Darüber hinaus erhöht das Programm die Investitionen in KMU, es unterstützt neu gegründete Unternehmen und finanziert Projekte in benachteiligten Gebieten. Mit 20 % der Mittel soll die Umstellung auf eine CO2-arme Wirtschaft unterstützt werden. Die EU-Mittel werden gemäß der individuellen Stärken und Entwicklungserfordernisse Bremens eingesetzt.

Finanzierungsprioritäten

Das Programm konzentriert sich hauptsächlich auf vier Prioritäten:

  • Verbesserung von Forschung & Entwicklung sowie Innovation in Bremen
  • Wirtschaftliche Diversifizierung und Modernisierung
  • Förderung der Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft und durch Strategien der Stadtentwicklung
  • Nachhaltige integrierte Stadtentwicklung in benachteiligten Gebieten

Erwartete Auswirkungen

Innovation spielt in Bremen bereits eine wichtige Rolle und wird dies auch weiterhin tun. Das operationelle Programm unterstützt die bestehenden hochwertigen Bereiche der Innovationsstrategie an Forschungseinrichtungen. Darüber hinaus fließen Investitionen in Unternehmen, um die Forschungskapazitäten zu stärken. In diesem Zusammenhang werden Mittel in die:

  • Schaffung von ca. 300 neuen Arbeitsplätzen für Forscher fließen.

Kleine und mittlere Unternehmen bilden das Rückgrat der Bremer Wirtschaft. Um diese Unternehmen zu modernisieren und ihr Investitionsniveau zu steigern, bietet der EFRE Mittel:

  • Zur Förderung von 125 bestehenden Unternehmen.
  • Zur Unterstützung von 76 technisch orientierten Neugründungen.

Im Hinblick auf den Klimaschutz werden Handlungsbereiche angegangen, die in Bremen die Energieeffizienz steigern und die CO2-Emissionen senken. Dies wird in Bremen umgesetzt, indem Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen angegangen werden. Darüber hinaus werden in einer Reihe städtischer Gebiete des Landes Bremen integrierte Strategien ins Leben gerufen.

  • Verringerung der Emissionen um das CO2-Äquivalent von etwa 10 000 t pro Jahr

Gemäß dem Ziel der Eingliederung in der Strategie Europa 2020 werden die Bremer Behörden zwei benachteiligte Gebiete auswählen, um hartnäckige Hindernisse für die soziale Eingliederung in diesen Bezirken anzugehen. Schlüsselaspekte dieses Ansatzes sind die Unterstützung lokaler kleiner Unternehmen, die Verbesserung von Bildungseinrichtungen, Maßnahmen der Stadtsanierung und die Einbindung lokaler Akteure.

Regions

  • Germany
    • BREMEN

Funds

  • Regional Development Fund (ERDF): 103,021,352.00 €

Thematic priorities

  • TA - Technical Assistance
  • TO1 - Research and innovation
  • TO3 - SMEs competitiveness
  • TO4 - Low-carbon economy
  • TO9 - Social inclusion

Financial information

Total OP budget: 206,042,704.00 €

Total EU contribution: 103,021,352.00 €

CCI number: 2014DE16RFOP005