Navigation path

Additional tools

Entwicklungsprogramme


Litauen

Operationelles Programm 'Förderung des Zusammenhalts'

Kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und den Kohäsionsfonds (KF) im Rahmen des Ziels 'Konvergenz'

Am 30. Juli 2007 genehmigte die Europäische Kommission dieses wichtige litauische Entwicklungsprogramm für den Zeitraum 2007-2013. Für das Programm werden im Rahmen des Ziels „Konvergenz“ Gemeinschaftsbeihilfen für ganz Litauen bereitgestellt.

Gesamtbudget: Etwa 3,18 Mrd. EUR. Gemeinschaftsbeihilfen aus dem EFRE und dem KF: 2,64 Mrd. EUR oder 83 % des Gesamtbudgets (etwa 38 % der gesamten EU-Mittel für Litauen im Rahmen der Kohäsionspolitik 2007-2013).

1. Zweck der EU-Investition

939

Im gesamten Land soll der Lebensstandard sowohl in wirtschaftlicher als auch in sozialer Hinsicht verbessert werden. Dies dürfte langfristig die Grundlage für eine stabile, nachhaltige Wirtschaftsentwicklung bieten. Hauptziele:

  • Schaffung der Voraussetzungen für die Stärkung und die Entfaltung des örtlichen Entwicklungspotenzials
  • Gewährleistung erreichbarer und hochwertiger öffentlicher Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheitsversorgung, Bildung, Beschäftigungsförderung, nichtinstitutionalisierte Sozialdienstleistungen und Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen
  • Verbesserung des Umweltschutzes, insbesondere Verbesserung der Energieeffizienz

2. Voraussichtliche Auswirkungen

  • Unterstützung von 100 Projekten der integrierten Stadtentwicklung in Wirtschaftswachstumszentren
  • Unterstützung von 200 Entwicklungsprojekten in Problemgebieten
  • Verbesserung der Geschäftsmöglichkeiten und der Beschäftigung in ländlichen Gebieten durch 100 Entwicklungsprojekte
  • Unterstützung von mehr als 300 Diensten in den Bereichen Gesundheitswesen, Berufsbildung und Soziales
  • Verbesserung von Qualität und Erreichbarkeit von Gesundheitsdienstleistungen für mehr als eine Million Patienten
  • Sanierung/Bau von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungssystemen in 220 Gemeinden
  • Vollständige Erfüllung der EU-Vorschriften im Bereich Mülldeponien
  • Sanierung von 200 öffentlichen Gebäuden zwecks Energieeinsparung

3. Prioritäten

Kommunal- und Stadtentwicklung, Erhalt des Kultur- und Naturerbes und Anpassung zwecks Weiterentwicklung des Tourismus

  • Verringerung des Lebensstandardgefälles zwischen Großstädten und anderen Städten
  • Schaffung eines förderlichen Umfelds für eine schnellere Diversifizierung der Wirtschaftstätigkeit in ländlichen Regionen
  • Förderung des Tourismus durch eine angemessene Nutzung der natürlichen Ressourcen und des Kulturerbes sowie Schaffung besserer Voraussetzungen für Freizeitaktivitäten
  • Erhalt der natürlichen Ressourcen (insbesondere Gewässer, Landschaft und biologische Vielfalt) und Erleichterung ihrer wirksamen Anpassung an die Bedürfnisse von Bevölkerung und Wirtschaft

Qualität und Effizienz der öffentlichen Dienstleistungen: Gesundheit, Bildung und Sozialinfrastruktur

  • Bereitstellung hochwertiger und erreichbarer Gesundheitsdienstleistungen
  • Gewährleistung besserer und erreichbarer Dienstleistungen im Bildungswesen, durch die die Beteiligung aller Altersgruppen am lebenslangen Lernen verstärkt wird
  • Bessere Abstimmung von Angebot und Nachfrage im Bereich der beruflichen Bildung und Weiterbildung, Verbesserung der Qualifikationen der Arbeitskräfte und Ermutigung der Nichterwerbstätigen zum Eintritt in den Arbeitsmarkt
  • Förderung einer besseren Integration sozial benachteiligter oder ausgeschlossener Menschen und ihrer Familienmitglieder in Gesellschaft und Arbeitsmarkt

Umwelt und nachhaltige Entwicklung

  • Sanierung und Ausbau der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungssysteme
  • Schaffung moderner Abfallbewirtschaftungssysteme
  • Verbesserung der Luftqualität
  • Steigerung der Effizienz bei Energieerzeugung und Energieverbrauch sowie Nutzung erneuerbarer Energiequellen

Technische Unterstützung

  • Gewährleistung eines effizienten Funktionierens des Programmmanagement- und -kontrollsystems
  • Sensibilisierung von potenziellen Leistungsempfängern, Leistungsempfängern und Partnern für die über das Programm geleistete Unterstützung sowie für die Ergebnisse seiner Durchführung (Kommunikationsmaßnahmen)
  • Bewertung des Programms

4. Verwaltungsbehörde

Ministry of Finance of the Republic of Lithuania
J. Tumo-Vaižganto g. 8a/2
LT-01512 Vilnius
Web: Finanzministerium

Sach- und Finanzdaten

Titel : Operationelles Programm 'Förderung des Zusammenhalts'

Interventionsform : Operationelles Programm

CCI : 2007LT161PO001

Nr. der Entscheidung : C/2007/3738

Datum der endgültigen Annahme : 2007-07-30

Mittelaufschlüsselung nach Prioritätsachse
Prioritätsachse EU-Investitionen Nationaler öffentlicher Finanzierungsbeitrag Öffentliche Beiträge insgesamt
Kommunal- und Stadtentwicklung, Erhalt des Kultur- und Naturerbes und Anpassung zwecks Weiterentwicklung des Tourismus 845 778 316 149 254 997 995 033 313
Qualität und Effizienz der öffentlichen Dienstleistungen: Gesundheit, Bildung und Sozialinfrastruktur 629 609 905 111 107 630 740 717 535
Umwelt und nachhaltige Entwicklung 1 128 119 555 206 990 179 1 335 109 734
Technische Unterstützung 44 824 795 0 44 824 795
Gesamtausgaben 2 648 332 571 467 352 806 3 115 685 377
EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert