Navigation path

Additional tools

Entwicklungsprogramme


Litauen

Operationelles Programm 'Wirtschaftswachstum'

Programm kofinanziert durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und dem Kohäsionsfonds im Rahmen des Konvergenzziels

Die Europäische Kommission hat dieses wichtige Entwicklungsprogramm für 2007-2013 am 30. Juli 2007 angenommen. Das Programm sieht die Bereitstellung von Fördermitteln der Gemeinschaft für ganz Litauen im Rahmen des Konvergenzziels vor.

Gesamtmittelausstattung: ca. 3,88 Mrd. EUR.

Fördermittel der Gemeinschaft: 3,09 Mrd. EUR (etwa 45 % der gesamten EU-Finanzmittel, die in Litauen im Rahmen der Kohäsionspolitik 2007-2013 zu investieren sind), d. h. 80 % der Gesamtmittelausstattung.

1. Zweck der EU-Investitionen

939

Langfristige Beschleunigung des Wirtschaftswachstums zur Schließung der Entwicklungslücke zwischen Litauen und dem EU-Durchschnitt.

Hauptziele:

  • Steigerung des Anteils der Unternehmen mit einer hohen Wertschöpfung,
  • Erhöhung der Produktivität, insbesondere durch Schaffung günstiger Bedingungen für Innovationen sowie für kleine und mittlere Unternehmen (KMU),
  • Verbesserung der Effizienz der wirtschaftlichen Infrastruktur.

2. Voraussichtliche Auswirkungen

  • Anziehung privater Investitionen im Wert von 735,5 Mio. EUR,
  • Bau bzw. Instandsetzung von 1165 Kilometern des Straßennetzes (davon 315 km Transeuropäische Netze -TEN),
  • Bau bzw. Instandsetzung von 220 Kilometern des Eisenbahnnetzes (davon 170 km TEN),
  • Schaffung von 650 Arbeitsplätzen in der Forschung,
  • Gründung von 15 neuen technologiebasierten Firmen,
  • Unterstützung von 4300 Unternehmen durch finanzierungstechnische Maßnahmen,
  • Steigerung der Nutzung des Breitbandnetzes auf 95 % der Einwohner.

3. Prioritäten

Das Programm ist entsprechend den folgenden Prioritäten aufgebaut: 

Forschung und Entwicklung (FuE) für Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum

  • Verstärkung von öffentlichen und privaten FuE-Einrichtungen,
  • Steigerung der Effizienz von FuE im öffentlichen Sektor und Verbesserung des Zugangs für Unternehmen,
  • Intensivierung von FuE im privaten Sektor,
  • Verbesserung des Umfelds für die Verbreitung von FuE, Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und der Forschung auf dem Gebiet der FuE.

Steigung der Produktivität der Unternehmen und Verbesserung des Umfelds für Unternehmen

  • Steigerung der Produktivität,
  • Verbesserung der wirtschaftlichen Lebensfähigkeit von Unternehmen und Förderung des Unternehmergeistes,
  • Verbesserung des Zugangs zu Finanzierungsquellen für KMU,
  • Anpassung öffentlicher Flächen zur Anziehung von Investitionen.

Informationsgesellschaft für alle

Entwicklung elektronischer Lösungen zur Steigerung der Effizienz von öffentlichen Institutionen und Verstärkung von E-Business-Initiativen und (b) Einrichtung einer gleichmäßig verteilten, sicheren elektronischen Netzinfrastruktur für das Land.

Grundlegende wirtschaftliche Infrastruktur

  • Schaffung der technischen und umweltbezogenen Voraussetzungen für die Integration der litauischen Strom- und Gasmärkte in den EU-Binnenmarkt für Strom und Gas,
  • Verbesserung der Zuverlässigkeit und Sicherheit der Energieversorgung,
  • Durchführung von technischen Maßnahmen für die Verkehrssicherheit,
  • Verbesserung der technischen Parameter der Verkehrsinfrastruktur von nationaler und regionaler Bedeutung,
  • Entwicklung einer regionalen Wasserverkehrsinfrastruktur.

Entwicklung von transeuropäischen Verkehrsnetzen

  • Entwicklung von Landverkehrsinfrastrukturverbindungen mit anderen EU-Mitgliedstaaten und Drittländern und Anpassung des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) an die wachsende Verkehrsintensität,
  • Verbesserung des Nutzungspotenzials des Hochseehafens Klaipeda,
  • Weiterentwicklung der Infrastrukturkapazitäten der internationalen Flughäfen Litauens,
  • Verbesserung der Sicherheitsstandards zur Verringerung der Unfallraten und Überlastungen des TEN-T-Netzes.

Technische Unterstützung

  • Sicherstellung der effektiven Funktionsweise des Verwaltungs- und Kontrollsystems des Programms,
  • Sensibilisierung von potenziellen Begünstigten, Begünstigten und Partnern im Hinblick auf die durch das Programm geleistete Unterstützung sowie die Ergebnisse seiner Durchführung,
  • Durchführung von Bewertungsmaßnahmen.

Forschung und Entwicklung (FuE) für Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum

  • Verstärkung von öffentlichen und privaten FuE-Einrichtungen,
  • Steigerung der Effizienz von FuE im öffentlichen Sektor und Verbesserung des Zugangs für Unternehmen,
  • Intensivierung von FuE im privaten Sektor,
  • Verbesserung des Umfelds für die Verbreitung von FuE, Förderung der Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und der Forschung auf dem Gebiet der FuE.

Steigung der Produktivität der Unternehmen und Verbesserung des Umfelds für Unternehmen

  • Steigerung der Produktivität,
  • Verbesserung der wirtschaftlichen Lebensfähigkeit von Unternehmen und Förderung des Unternehmergeistes,
  • Verbesserung des Zugangs zu Finanzierungsquellen für KMU,
  • Anpassung öffentlicher Flächen zur Anziehung von Investitionen.

Informationsgesellschaft für alle

Entwicklung elektronischer Lösungen zur Steigerung der Effizienz von öffentlichen Institutionen und Verstärkung von E-Business-Initiativen und (b) Einrichtung einer gleichmäßig verteilten, sicheren elektronischen Netzinfrastruktur für das Land.

Grundlegende wirtschaftliche Infrastruktur

  • Schaffung der technischen und umweltbezogenen Voraussetzungen für die Integration der litauischen Strom- und Gasmärkte in den EU-Binnenmarkt für Strom und Gas,
  • Verbesserung der Zuverlässigkeit und Sicherheit der Energieversorgung,
  • Durchführung von technischen Maßnahmen für die Verkehrssicherheit,
  • Verbesserung der technischen Parameter der Verkehrsinfrastruktur von nationaler und regionaler Bedeutung,
  • Entwicklung einer regionalen Wasserverkehrsinfrastruktur.

Entwicklung von transeuropäischen Verkehrsnetzen

  • Entwicklung von Landverkehrsinfrastrukturverbindungen mit anderen EU-Mitgliedstaaten und Drittländern und Anpassung des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T) an die wachsende Verkehrsintensität,
  • Verbesserung des Nutzungspotenzials des Hochseehafens Klaipeda,
  • Weiterentwicklung der Infrastrukturkapazitäten der internationalen Flughäfen Litauens,
  • Verbesserung der Sicherheitsstandards zur Verringerung der Unfallraten und Überlastungen des TEN-T-Netzes.

Technische Unterstützung

  • Sicherstellung der effektiven Funktionsweise des Verwaltungs- und Kontrollsystems des Programms,
  • Sensibilisierung von potenziellen Begünstigten, Begünstigten und Partnern im Hinblick auf die durch das Programm geleistete Unterstützung sowie die Ergebnisse seiner Durchführung,
  • Durchführung von Bewertungsmaßnahmen.

4. Verwaltungsbehörde

Ministry of Finance of the Republic of Lithuania
J. Tumo-Vaižganto g. 8a/2
LT-01512 Vilnius
Web: Finanzministerium

Sach- und Finanzdaten

Titel : Operationelles Programm 'Wirtschaftswachstum'

Interventionsform : Operationelles Programm

CCI : 2007LT161PO002

Nr. der Entscheidung : C/2007/3740

Datum der endgültigen Annahme : 2007-07-30

Mittelaufschlüsselung nach Prioritätsachse
Prioritätsachse EU-Investitionen Nationaler öffentlicher Finanzierungsbeitrag Öffentliche Beiträge insgesamt
Forschung und Entwicklung (FuE) für Wettbewerbsfähigkeit und Wirtschaftswachstum 534 187 373 94 268 360 628 455 733
Steigung der Produktivität der Unternehmen und Verbesserung des Umfelds für Unternehmen 605 529 144 106 858 084 712 387 228
Informationsgesellschaft für alle 240 086 875 42 368 272 282 455 147
Grundlegende wirtschaftliche Infrastruktur 586 758 740 103 545 660 690 304 400
Entwicklung von transeuropäischen Verkehrsnetzen 1 087 466 598 199 816 128 1 287 282 726
Technische Unterstützung 44 824 795 0 44 824 795
Gesamtausgaben 3 098 853 525 546 856 504 3 645 710 029
EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert