Navigation path

Additional tools

Entwicklungsprogramme


Dänemark

Operationelles Programm 'Innovation und Wissen' (auf Dänisch: Innovation og Viden)

Aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziertes Programm im Rahmen des Ziels „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“

Das Programm gilt für das gesamte Land.

1. Die Europäische Kommission hat das operationelle Programm am 26. Juni 2007 genehmigt

922

Randgebiete sollen während dieses Planungszeitraums mindestens den gleichen Finanzierungsanteil erhalten wie 2000-2006, d. h. rund ein Drittel.

Von der Europäischen Gemeinschaft und dem Mitgliedstaat werden für 2007-2013 insgesamt 509 577 240 EUR zur Verfügung gestellt. Davon entfallen 254 788 620 EUR auf Mittel aus dem Operationellen Programm des EFRE, die zu rund 90 % für Ziele der Lissabon-Agenda (Wachstum und Beschäftigung) vorgesehen sind.

2. Ziel der Unterstützung

Die Kernziele der Strategie richten sich auf vier „Wachstumsmotoren“, die als maßgeblich für die Förderung des Wachstums angesehen werden. Sie sind nachstehend aufgeführt, zusammen mit den Aspekten, die während dieses Planungszeitraums behandelt werden sollen:

Humanressourcen:

a) Ausrichtung zusätzlicher Ausbildungsmaßnahmen auf den Bedarf der Unternehmen

b) Verbesserung des Angebots an forschungsbasierten zusätzlichen Ausbildungsmaßnahmen

c) Verbesserung der Ausbildung von Führungskräften

d) Unterstützung der Unternehmen bei der Ausbildungsplanung

Innovation:

a) Förderung der Interaktion zwischen Hochschulen und Wirtschaft

b) Einstellung besser qualifizierter Mitarbeiter in den Unternehmen

Einsatz neuer Technologien (IKT):

a) Förderung der Nutzung von Websites für fortgeschrittene Dienste (z. B. digitale Produkte, Kundendienst)

b) Förderung von elektronischem Lernen (E-Learning) in Unternehmen

c) Förderung der Nutzung der IKT auf breiterer geografischer Ebene und in allen Altersgruppen

Unternehmerische Initiative:

a) Förderung eines gesunden Wachstums

b) Förderung von Spin-offs aus den Universitäten

c) Entwicklung von mehr Inkubatoren, um das Leistungsniveau von z. B. Finnland, den USA, dem Vereinigten Königreich und Schweden zu erreichen.

Mit dem Strukturfondsbeitrag sollen die dänische Wachstumspolitik und die übergeordnete nationale Politik unter Berücksichtigung der Lissabon-Strategie, der EU-Rechtsvorschriften und der dänischen Rechtsvorschriften, insbesondere des dänischen Wirtschaftsförderungsgesetzes, ergänzt werden. Mittel werden nur dort eingesetzt werden, wo es an nationaler Finanzierung fehlt und wo eine solche Intervention von entscheidender Bedeutung für die Verbesserung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit ist.

3. Prioritäten

ERDF OP

ESF OP

REDS Northern Jutland Region

REDS Mid-Jutland Region

REDS South of Denmark Region

REDS Zealand Region

REDS Capital area Region

REDS Bornholm

Im Mittelpunkt des EFRE-Programms werden drei der vorstehend aufgeführten Wachstumsmotoren stehen, wobei das Ziel Innovation Priorität erhalten wird. Die Finanzierung wird wie folgt aufgeteilt: Innovation 30 %, Einsatz neuer Technologien 20 %, Unternehmerische Initiative 20 %, der Rest wird für die technische Unterstützung verwendet werden.

4. Verwaltungsbehörde

Danish Authority for Enterprise and Construction
Vejlsøvej 29
DK-8600 Silkeborg
Head of unit
Preben, Gregersen
Tel.: +45 35 46 64 07
E-mail.: pgr@ebst.dk

Sach- und Finanzdaten

Titel : Operationelles Programm 'Innovation und Wissen' (auf Dänisch: Innovation og Viden)

Interventionsform : Operationelles Programm

CCI : 2007DK162PO001

Nr. der Entscheidung : C(2007)3360

Datum der endgültigen Annahme : 2007-07-06

Mittelaufschlüsselung nach Prioritätsachse
Prioritätsachse EU-Investitionen Nationaler öffentlicher Finanzierungsbeitrag Öffentliche Beiträge insgesamt
"Innovation und Wissen" 245 084 342 245 084 342 490 168 684
Technische Unterstützung 9 704 278 9 704 278 19 408 556
Gesamtausgaben 254 788 620 254 788 620 509 577 240
EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert