Navigation path

Additional tools

Entwicklungsprogramme


Tschechische Republik

Operationelles Programm 'Nordwesten'

Unter Beteiligung des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) im Rahmen des Ziels 'Konvergenz'

Am 3. Dezember 2007 hat die Europäische Kommission für die Jahre 2007-2013 ein regionales operationelles Programm für die Tschechische Republik genehmigt; das operationelle Programm „Nordwesten“ sieht Fördermittel der Gemeinschaft für die gleichnamige Region im Rahmen des Ziels „Konvergenz“ vor. Es ist mit insgesamt rund 877 Mio. EUR ausgestattet, und die Gemeinschaft stellt aus dem EFRE 745 Mio. EUR bereit.

1. Zweck und Ziel der EU-Investitionen

650

Das übergeordnete Ziel ist die Förderung der wirtschaftlichen, sozialen, räumlich ausgewogenen und nachhaltigen Entwicklung der Region Nordwesten in Einklang mit ihren speziellen Bedürfnissen und Möglichkeiten, unter besonderer Berücksichtigung der Verkehrsanbindung, der urbanen und kommunalen Erneuerung und der Entwicklung des Tourismus. Zur Erreichung dieses Ziels wird eine enge Koordinierung mit den Maßnahmen im Rahmen anderer operationeller Programme auf nationaler Ebene stattfinden.

2. Erwartete Auswirkungen der Investitionen

Im Rahmen des Programms ist Folgendes vorgesehen: der Bau neuer Straßen (20 km), die Instandsetzung von Straßen (130 km), die Anlage von Fahrradwegen (35 km) und die Sanierung und Revitalisierung einer Fläche von insgesamt ca. 25 ha. Durch die Förderung von rund 40 Projekten in Städten mit mehr als 50 000 Einwohnern wird das Programm des Weiteren einen wichtigen Beitrag zur Attraktivität der Städte der Region leisten.

3. Prioritätsachsen

Die übergeordneten Prioritäten des Programms sind die Wiederherstellung besserer physischer und sozialer Rahmenbedingungen in der Region sowie die Verbesserung ihrer internen und externen Verkehrsanbindung. Dies wird der Mobilität der Bürger und der Wirtschaft der Region und damit dem Lebensstandard ihrer Einwohner zugute kommen.

Das regionale operationelle Programm „Nordwesten“ umfasst die folgenden Prioritätsachsen:

Prioritätsachse 1: Stadterneuerung und -entwicklung

Diese Prioritätsachse betrifft die Unterstützung städtischer Gebiete in den Entwicklungspolen und den mittleren und kleinen Städten der Region. Vorrangige Ziele sind die Erneuerung und Wiederbelebung von Städten sowie die Vergrößerung und qualitative Verbesserung des Infrastrukturangebots.

Prioritätsachse 2: Integrierte Unterstützung der lokalen Entwicklung

Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung einer ausgewogenen Entwicklung ländlicher Gebiete und ihrer Gemeinden durch zielgerichtete integrierte Projekte, die bei den lokalen Bedürfnissen ansetzen. Angestrebt werden ferner der Ausbau und die Verbesserung der Infrastruktur sowie der physischen und sozialen Rahmenbedingungen (Straßenbeleuchtung, Erschließung historischer Stätten, Verbesserung der Bildungs-, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ...).

Prioritätsachse 3: Verkehrsanbindung

Im Mittelpunkt stehen die Verbesserung der Anbindung der Region an die umliegenden Gebiete sowie die Gewährleistung effizienter interner Verkehrsverbindungen und der Erreichbarkeit der Region, insbesondere mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Prioritätsachse 4: Nachhaltige Entwicklung des Tourismus

Diese Prioritätsachse betrifft die wirksame Nutzung des natürlichen und kulturellen Potenzials der Region, und zwar durch den Ausbau und die Modernisierung der touristischen Infrastruktur, die Entwicklung von Dienstleistungen für den Tourismus und die wirksame Vermarktung der Region.

Prioritätsachse 5: Technische Unterstützung

Vorgesehen ist auch die Bereitstellung technischer Unterstützung bei der Durchführung des Programms. Fördermittel stehen zur Verfügung für die Verwaltung, die Überwachung und die Kontrolle.

4. Verwaltungsbehörde

Regional Council of the North-West Cohesion Region
Masarykova 3488/1
CZ-400 01 Ústí nad Labem
Director
Pavel K., Markvart
Tel.: +420 475 240 680
E-mail.: pavel.markvart@nuts2severozapad.cz
Web: Regionalrat der Region Nordwesten

Sach- und Finanzdaten

Titel : Operationelles Programm 'Nordwesten'

Interventionsform : Operationelles Programm

CCI : 2007CZ161PO008

Nr. der Entscheidung : C/2007/6108

Datum der endgültigen Annahme : 2007-12-03

Mittelaufschlüsselung nach Prioritätsachse
Prioritätsachse EU-Investitionen Nationaler öffentlicher Finanzierungsbeitrag Öffentliche Beiträge insgesamt
Stadterneuerung und -entwicklung 297 320 134 52 468 260 349 788 394
Integrierte Unterstützung der lokalen Entwicklung 32 521 721 5 739 128 38 260 849
Verkehrsanbindung 253 311 382 44 702 009 298 013 391
Nachhaltige Entwicklung des Tourismus 142 618 188 25 167 916 167 786 104
Technische Unterstützung 20 139 596 3 554 047 23 693 643
Gesamtausgaben 745 911 021 131 631 360 877 542 381
EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert