Verkehr

Die Verkehrsinfrastruktur ist eines der sichtbarsten Beispiele dafür, was mit den Finanzhilfen aus den Strukturfonds und dem Kohäsionsfonds der EU erreicht werden kann.

Die Verbesserung der Verkehrsanbindung einer Region ist für die Stärkung ihrer Wirtschaft, ihren Zusammenhalt und ihre Wettbewerbsfähigkeit von grundlegender Bedeutung. Die Europäische Union fördert mit ihrer Verkehrspolitik die nachhaltige Mobilität von Personen und Gütern, wobei sie für einen effizienten und sicheren Verkehr sorgt und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt auf ein Mindestmaß zu beschränken versucht. Zahlreiche Maßnahmen wurden ergriffen, die die transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-T), den Luft-, Straßen-, Eisenbahn-, See- und Stadtverkehr sowie die Binnenschifffahrt, den multimodalen Verkehr, intelligente Verkehrssysteme, die Sicherheit und die Vorschriften für staatliche Beihilfen betreffen.

Rund 82 Milliarden Euro (23,8 % der gesamten Mittel) werden für den Verkehrssektor bereitgestellt, wobei der Schwerpunkt auf den TEN-T-Projekten liegt. Dies bedeutet einen Anstieg um 65 % gegenüber dem vorausgegangenen Zeitraum (2000-2006). Investiert wird in Verkehrsstrategien auf EU-, nationaler und regionaler Ebene, die auf einen ausgewogenen Einsatz von Straßen- und Eisenbahnverkehrmitteln und nachhaltigen Verkehrssystemen abzielen. In städtischen Gebieten werden saubere Verkehrsträger gefördert.

Die Investitionen, die die EU im Rahmen ihrer Kohäsionspolitik zwischen 2007 und 2013 im Verkehrssektor plant, werden sich auf die unter dem Ziel „Konvergenz“ förderfähigen Regionen konzentrieren. Diese verteilen sich wie folgt:

  • Für TEN-T-Projekte, die alle Verkehrsträger abdecken, werden 38 Milliarden Euro bereitgestellt (11 % der gesamten Investitionen im Rahmen der Kohäsionspolitik). Rund die Hälfte dieser Mittel wird in den Straßenbau und der Rest in die Eisenbahninfrastruktur fließen.
  • Nahezu 41 Milliarden Euro (12 % der gesamten Mittel) werden in den Straßenbau, einschließlich der TEN-T und der nationalen, regionalen und lokalen Straßen, investiert.
  • Für die Eisenbahninfrastruktur werden insgesamt 23,6 Milliarden Euro (6,8 %), einschließlich der TEN-T-Projekte, ausgegeben.
  • Mittel werden ebenfalls bereitgestellt für den Verkehr in städtischen Gebieten (8,1 Milliarden Euro, 2,3 %), für Hafeninfrastruktur und Binnenwasserstraßen (4,1 Milliarden Euro, 1,2 %), für den multimodalen Verkehr und intelligente Verkehrssysteme (3,3 Milliarden Euro, 1 %) sowie für Flughäfen (1,9 Milliarden Euro, 0,5 %).

 

Nützliche Links:

  • Europäische Kommission – Verkehr EN

Zuletzt aktualisiert am: