Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Das Ziel des EFRE ist die Stärkung der wirtschaftlichen und sozialen Kohäsion in der Europäischen Union durch Abbau der Ungleichheiten zwischen den einzelnen Regionen. Der EFRE finanziert:

Der EFRE kann im Rahmen der drei neuen Ziele der Regionalpolitik tätig werden:

Konvergenz

In den Regionen, die im Rahmen des Ziels „Konvergenz“ gefördert werden, konzentrieren sich die vom EFRE geförderten Projekte auf die Modernisierung und Diversifizierung der Wirtschaftsstruktur sowie die Erhaltung oder die Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze in folgenden Bereichen:

  • Forschung und technologische Entwicklung (FTE);
  • Innovation und Unternehmergeist;
  • Informationsgesellschaft;
  • Umwelt;
  • Risikoprävention;
  • Tourismus;
  • Kultur;
  • Transport;
  • Energie;
  • Bildung;
  • Gesundheit.

Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung

Im Rahmen des Ziels „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ liegen die Prioritäten in folgenden drei Themenbereichen:

  • Innovation und wissensbasierte Wirtschaft: Stärkung der regionalen Kapazitäten im Bereich der Forschung und der technologischen Entwicklung, Stimulierung von Innovationen und Unternehmergeist und Stärkung des Finanz-Engineerings, vor allem bei Unternehmen der wissensbasierten Wirtschaft;
  • Umwelt und Risikoprävention: Wiedernutzbarmachung verseuchter Gebiete, Stimulierung der effizienten Energienutzung, Förderung von sauberen öffentlichen Verkehrsmitteln in den Städten und Ausarbeitung von Plänen für die Prävention und den Umgang mit natürlichen und technologisch begründeten Risiken;
  • Zugang zu Transport- und Telekommunikationsdienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse.

Europäische territoriale Zusammenarbeit

Im Rahmen des Ziels „Europäische territoriale Zusammenarbeit“en konzentriert sich die Hilfe des EFRE auf drei Achsen:

  • Entwicklung von grenzüberschreitenden wirtschaftlichen und sozialen Projekten;
  • Schaffung und Förderung der transnationalen Zusammenarbeit, einschließlich einer bilateralen Zusammenarbeit zwischen den Küstenregionen;
  • Stärkung der Effizienz der Regionalpolitik durch die Förderung der interregionalen Zusammenarbeit, die Schaffung von Netzwerken und den Erfahrungsaustausch zwischen den regionalen und lokalen Behörden.

Territoriale Besonderheiten

Der EFRE berücksichtigt in besonderem Maße territoriale Besonderheiten. Mit seinen Maßnahmen wird versucht, die wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten sowie die Umweltprobleme in den Städten zu bekämpfen. Gebiete mit naturbedingten geographischen Nachteilen (Insel- und Gebirgsregionen oder dünn besiedelte Gebiete) werden verstärkt gefördert. Auch Gebiete in äußerster Randlage erhalten spezielle Hilfen aus dem EFRE, um einen Ausgleich für die weiten Strecken zu schaffen.

Weitere Informationen:

Der Bahnhof Oriente am Stadtrand von Lissabon (Portugal)
Der Bahnhof Oriente, Lissabon (Portugal)