Open Public Consultation on the mid-term evaluation of the Erasmus+ Programme

Status:

Abgeschlossen

Bereich:

Programm Erasmus+

Zielgruppe:

Breite Öffentlichkeit/Interessenträger

Konsultationszeitraum:

28.2–31.5.2017

Ziel:

Mit dieser Konsultation sollen Kommentare und Stellungnahmen verschiedener Interessenträger und der breiten Öffentlichkeit zur Relevanz der Ziele des Programms Erasmus+ und der Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen zu deren Verwirklichung sowie der Effizienz ihrer Durchführung eingeholt werden.

Ferner sollen auch die Meinungen über die Kohärenz des Programms und des Mehrwerts sondiert werden, den das Programm hinsichtlich der Herausforderungen und Möglichkeiten in den Bereichen Bildung, Ausbildung, Jugend und Sport im Vergleich zu den Zielen einbringt, die die Mitgliedstaaten eigenständig erreichen könnten.

Mit der Konsultation sollen die Auffassungen jener Kreise in Erfahrung gebracht werden, bei denen bisher noch keine einschlägigen Umfragen im Zusammenhang mit dieser Bewertung durchgeführt wurden.

Die Konsultation erstreckt sich auch auf die Vorläuferprogramme von Erasmus+ (z. B. das Programm für lebenslanges Lernen, Jugend in Aktion, Erasmus Mundus usw.) und beinhaltet zukunftsorientierte Fragen in Bezug auf ein etwaiges Folgeprogramm zu Erasmus+ im Jahr 2020.

Konsultationsdokument:

Die Konsultation erfolgt in Form eines Online-Fragebogens

Einreichen eines Beitrags

Die Europäische Kommission ersucht alle Interessenträger, für ihren Beitrag den Online-Fragebogen zu verwenden. Dies wird die Auswertung und die Weitergabe der Antworten wesentlich erleichtern. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, am Ende des Online-Fragebogens einen freien Text einzufügen oder einen Beitrag zu Themen hochzuladen, auf die die Konsultation ihrer Ansicht nach nicht eingeht.

Zunächst werden Sie um einige Hintergrundinformationen gebeten (Ihr Name als Person oder Organisation, Art der Organisation oder des Unternehmens, das Land, in dem Sie Ihre Tätigkeiten ausüben). All diese Angaben sind für die Bearbeitung Ihres Beitrags unbedingt erforderlich. Ihr Beitrag kann aber auch anonym veröffentlicht werden (siehe Datenschutzerklärung weiter unten).

Der Fragebogen basiert auf einer Reihe von geschlossenen und offenen Fragen. Auf einige geschlossene Fragen können Sie mit „Weiß nicht“ antworten. Außerdem gibt es freie Textfelder, in die Sie Alternativantworten zu Fragen mit Multiple-Choice-Möglichkeit eintragen können. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 10 bis 60 Minuten, je nachdem, wie ausführlich Ihre Antworten sind.

Die Teilnehmer können den Fragebogen in einer der Amtssprachen der Europäischen Union beantworten.

Ergebnisse der Konsultation und weitere Schritte 

Die Ergebnisse der öffentlichen Konsultation werden zusammen mit den übrigen Daten und Fakten in die laufende unabhängige Halbzeitbewertung des Programms Erasmus+ einfließen.

Sobald die Bewertung abgeschlossen ist, wird die Europäische Kommission einen Bericht annehmen, der auch auf anderen Studien und Informationsquellen basiert und an das Europäische Parlament und den Rat übermittelt wird. Der Bericht wird eine Zusammenfassung der Ergebnisse dieser Konsultation enthalten.

Schutz personenbezogener Daten

Die Vorschriften über den Schutz personenbezogener Daten finden Sie in der Rubrik Schutz personenbezogener Daten auf EUROPA.

Spezielle Datenschutzerklärung

Weitere Informationen finden Sie in der speziellen Datenschutzerklärung.

Kontakt:

Europäische Kommission
Generaldirektion Bildung, Jugend, Kultur und Sport
Referat B.4 – Erasmus+-Koordination

E-Mail: EAC-ERASMUS-PLUS-CONSULT@ec.europa.eu

Bezugsdokumente