Erasmus+

Gemeinsamer Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundus

Überblick

Mit den gemeinsamen Masterabschlüssen im Rahmen von Erasmus Mundus EMJMDkönnen Sie ein Stipendium für ein Vollstudium in einem internationalen Masterstudiengang erhalten.

Gemeinsame Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundus zeichnen sich durch ihre akademische Exzellenz und dadurch aus, dass mehrere Hochschuleinrichtungen aus verschiedenen Ländern beteiligt sind.

Sie werden von internationalen Konsortien angeboten, die sich aus mindestens drei Hochschuleinrichtungen aus verschiedenen Erasmus+-Programmländern zusammensetzen. Zusätzlich können eine oder mehrere Hochschuleinrichtungen aus Partnerländern dem Konsortium angehören.

Dauer

Gemeinsame Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundus dauern zwischen 12 und 24 Monaten.

Als Teilnehmer eines gemeinsamen Masterabschlusses im Rahmen von Erasmus Mundus studieren Sie in mindestens zwei der Programmländer, die an dem internationalen Konsortium beteiligt sind.

Je nachdem, wie das betreffende Konsortium aufgebaut ist, haben Sie vielleicht auch die Möglichkeit, in einem Partnerland zu studieren, zu forschen oder ein Praktikum zu absolvieren –

Darüber hinaus können Sie auch an einer einschlägigen Einrichtung studieren, forschen oder ein Praktikum absolvieren, die nicht im Konsortium vertreten ist, sofern dies unter der direkten Aufsicht einer der teilnehmenden Hochschuleinrichtungen stattfindet.

Bedingungen

Bewerben können sich Studierende aus aller Welt.

Bevor Sie sich für einen gemeinsamen Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundusbewerben, prüfen Sie, ob Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie müssen bereits ein Grundstudium abgeschlossen oder einen nach den Rechtsvorschriften und Verfahren der Länder, die den Abschluss verliehen haben, als gleichwertig zu betrachtenden Bildungsabschluss erworben haben.  Nähere Informationen über die Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Website der verschiedenen gemeinsamen Masterabschlüsse.
  • Haben Sie bereits ein Stipendium für einen  gemeinsamen Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundus erhalten, können Sie kein weiteres Stipendium erhalten.

Sie können auch nicht gleichzeitig weitere Mittel aus anderen EU-finanzierten Stipendienprogrammen erhalten, wenn Sie für einen gemeinsamen Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundusein Stipendium erhalten.

Akademische Studienleistungen

Für Ihren gemeinsamen Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Munduserhalten Sie entweder einen Doppel- oder Mehrfachabschluss oder einen gemeinsamen Abschluss von Ihrem Hochschulkonsortium, der offiziell in den Ländern anerkannt ist, die die Abschlüsse verleihen.

Ob der Ihnen verliehene Abschluss in einem anderen europäischen oder nichteuropäischen Land anerkannt wird, hängt von den Vereinbarungen zwischen den jeweiligen Ländern ab. Die EU hat keinen Einfluss auf diese Vereinbarungen.

Ihr  gemeinsamer Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundus ist je nach Dauer im Europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen 60, 90 oder 120 Punkte wert.

Um herauszufinden, ob ein gemeinsamer Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Mundus in einem bestimmten Land anerkannt wird, wenden Sie sich bitte an die zuständigen Behörden und nennen Sie ihnen die offizielle Bezeichnung des Masterstudienganges.

Finanzielle Unterstützung

Gemeinsame Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundus decken Reisekosten, Teilnahmegebühren, Kursgebühren und Lebenshaltungskosten für die gesamte Dauer des Masterstudiengangs. Der Gesamtbetrag Ihres Stipendiums ist von der Dauer des Studiengangs und Ihrer Staatsangehörigkeit abhängig (Studierende aus Nicht-EU-Ländern erhalten höhere Stipendien).

 

Ziel

Stipendiat aus einem Programmland

Stipendiat aus einem Partnerland

Beitrag zu den Reisekosten

1 000 Euro pro Jahr

2 000 Euro pro Jahr (bei einer Entfernung von weniger als 4 000 km von der den EMJMD koordinierenden Hochschuleinrichtung),
3 000 Euro pro Jahr (bei einer Entfernung ab 4 000 km von der den EMJMD koordinierenden Hochschuleinrichtung)

Beitrag zu den Einrichtungskosten

Entfällt

1 000 Euro

Beitrag zu den Aufenthaltskosten je nach Dauer und Land/Region des Wohnsitzes des/der Studierenden

Höchstens 1 000 Euro pro Monat

Höchstens 1 000 Euro pro Monat

Beitrag zu den Teilnahmegebühren
(jeder Betrag, der diesen Höchstbetrag überschreitet, muss vom EMJMD-Konsortium übernommen werden)

Bis zu 4 500 Euro pro Jahr

Bis zu 9 000 Euro pro Jahr

 

Um von Erasmus+ eine finanzielle Unterstützung für einen gemeinsamen Masterabschluss im Rahmen von Erasmus Munduszu erhalten, müssen Sie zunächst vom organisierenden Konsortium für den Studiengang zugelassen werden. Studierende, die sich selbst finanzieren, können zusätzlich zu den Stipendiaten eingeschrieben werden.

Antragstellung

Für gemeinsame Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundusmüssen Sie sich direkt an das Konsortium wenden, das den Studiengang anbietet. Dort erfahren Sie, was Sie über Zulassungsvoraussetzungen, das Antragsverfahren und die Vorlage Ihres Antrags wissen müssen.

Eine Liste verfügbarer Studienabschlüsse finden Sie auf der Website der Exekutivagentur Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

In jedem Sommer wird die Liste gemeinsamer Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundus um neue Studiengänge ergänzt. Die Einschreibeverfahren für Studierende, die ihr Studium im September oder Oktober aufnehmen wollen, beginnen bei allen Studiengängen im letzten Quartal des Vorjahres.

Jedes Jahr werden etwa 15 Stipendiaten pro Studiengang ausgewählt. Dabei werden mindestens 75 % der Stipendien an Bewerberinnen und Bewerber aus Partnerländern vergeben.

Nähere Informationen über Stipendien finden Sie auf der Website der Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur.

Weitere Informationen

Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Rechte kennen, wenn Sie im Ausland studieren.

Auch im Erasmus+-Programmleitfaden finden Sie Näheres zu diesen Möglichkeiten.

Die nationalen Agenturen, für Programmländer, und die nationalen Büros, für Partnerländer, können bei Fragen und bei der Antragstellung helfen.

Die Vereinigung der Erasmus+-Studierenden und Alumni (ESAA) bietet Erasmus+-Studierenden und Alumni ein dynamisches Forum für Networking, berufliche Weiterentwicklung und interkulturellen Austausch.

Doktoranden können außerdem über die Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen EU-Finanzmittel für Studienaufenthalte im Ausland erhalten.

Video: Erasmus Mundus Joint Master Degrees – together towards excellence mit Shqipe Neziri, Managerin im Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, Bereich Korruptionsbekämpfung im Kosovo, und Alumna des Erasmus-Mundus-Masterstudiengangs in Politikwissenschaften 2009/10 an der University of York (VK) und 2010/11 an der Central European University in Budapest (Ungarn)

Website feedback

Please note that we can only respond to issues concerning the Erasmus+ website. 

For general questions about Erasmus+, please contact your National AgencyNational Erasmus+ Office, or our helpdesk, EuropeDirect.