Erasmus+

Individuals

Überblick

Die EU finanziert das Erasmus-Programm seit nahezu 30 Jahren. Es hat bis jetzt über drei Millionen europäischen Studierenden ermöglicht, einen Teil ihrer Studien in einer Hochschuleinrichtung oder -organisation in Europa zu absolvieren.

Erasmus+ eröffnet diese Möglichkeit für alle – Studierende, Personal, Praktikantinnen und Praktikanten, Lehrkräfte, Freiwillige und andere Interessierte. Das Programm ist nicht nur für Europa oder die europäischen Bürgerinnen und Bürger gedacht, sondern steht Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus allen Ländern offen.

 

Adressaten


Studierende

Studieren im Ausland ist ein wichtiger Aspekt von Erasmus+ und eröffnet später gute Berufsaussichten. Studieren im Ausland bietet außerdem die Möglichkeit, Sprachkenntnisse zu verbessern, Selbstvertrauen und Unabhängigkeit zu gewinnen und Zugang zu einer neuen Kultur zu finden.

Mehr erfahren


Lehrkräfte

Erasmus+ bietet die Möglichkeit, eine Zeit lang in einer Bildungseinrichtung im Ausland zu unterrichten. In Frage kommen sowohl Lehrkräfte aus dem Bildungsbereich selbst als auch in anderen Bereichen tätige Personen, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen austauschen möchten.

Mehr erfahren


Personal im Bildungsbereich

Erasmus+ bietet Beschäftigten im Bildungsbereich die Möglichkeit, eine Lehrtätigkeit oder eine andere Tätigkeit auszuüben. Dabei kann es sich um Job-Shadowing oder Hospitationen an einer Einrichtung oder eine fachliche Weiterbildung im Ausland handeln.

Mehr erfahren


Praktikantinnen / Praktikanten

Erasmus+ fördert Auslandspraktika und gibt somit den Programmteilnehmer/-innen die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen an einem Arbeitsplatz zu gewinnen. Diese Möglichkeit können Studierende an Hochschulen, junge Hochschulabsolventen, Studierende in beruflichen Bildungseinrichtungen, Auszubildende und junge Absolventen wahrnehmen.

Mehr erfahren


Jugendliche

Erasmus+ ist nicht nur auf Jugendliche beschränkt, die in Bildung oder Ausbildung stehen, sondern steht allen junge Menschen offen. Im Rahmen von Erasmus+ besteht die Möglichkeit, innerhalb oder außerhalb von Europa eine Freiwilligentätigkeit auszuüben oder an einem Jugendaustausch im Ausland teilzunehmen.

Mehr erfahren


Jugendarbeiter/-innen

Erasmus+ fördert die berufliche Entwicklung von Jugendarbeiter/-innen durch Fortbildungsaufenthalte oder Netzwerkarbeit im Ausland. Dies kann in Form von Fortbildungslehrgängen, Studienbesuchen, Job-Shadowing bzw. Hospitationen bei Fachorganisationen oder in anderer Form erfolgen.

Mehr erfahren

Möglichkeiten für Studierende

Studieren im Ausland ist ein wichtiger Aspekt von Erasmus+ und eröffnet später gute Berufsaussichten. Im Rahmen eines Auslandsstudiums können Sie Ihre Sprachkenntnisse verbessern, Selbstvertrauen und Unabhängigkeit gewinnen und in eine neue Kultur eintauchen.

Mit Erasmus+ kann ein Studienaufenthalt auch mit einem Praktikum verbunden werden.

Die Möglichkeiten umfassen Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge.

 

Möglichkeiten

Studium im Ausland

Erasmus+ kann Sie während Ihres Auslandsstudiums in einem Erasmus+-Programmland oder in einem Partnerland unterstützen.

Mehr dazu

Praktika im Ausland

Erasmus+ fördert Auslandspraktika für Studierende, die an einer Hochschule in einem Programmland eingeschrieben sind. Auch junge Hochschulabsolventen kommen dafür in Frage.

Mehr dazu

Gemeinsame Masterabschlüsse im Rahmen von Erasmus Mundus

Im Rahmen der gemeinsamen Masterabschlüsse können Sie ein Stipendium für ein Vollstudium in einem internationalen Masterstudiengang erhalten. Die gemeinsamen Masterabschlüsse zeichnen sich durch ihre akademische Exzellenz und die Beteiligung mehrerer Hochschuleinrichtungen aus verschiedenen Ländern aus.

Mehr dazu

Erasmus+-Darlehen für Masterstudierende

Erasmus+-Darlehen für Masterstudierende sind EU-verbürgte Darlehen mit günstigen Rückzahlungsbedingungen, mit deren Hilfe Sie einen Masterstudiengang (1 oder 2 Jahre) in einem Erasmus+-Programmland finanzieren können.

Mehr dazu

Studierende mit körperlichen, geistigen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Aufnehmende Einrichtungen müssen Studierende mit Beeinträchtigungen genauso unterstützen wie einheimische Studierende. Dafür stehen zusätzliche Mittel bereit.

Mehr dazu

Lehraufenthalte für Personal

Erasmus+ bietet verschiedene Möglichkeiten für Lehrtätigkeiten an ausländischen Bildungseinrichtungen.

In Frage kommen Beschäftigte des Bildungswesens sowie Unternehmensmitarbeiter/-innen, die ihr Fachwissen in einer bestimmten Branche oder zu einem bestimmten Thema mit Studierenden teilen möchten.

Erasmus+ bietet Möglichkeiten für Lehraufenthalte an Bildungseinrichtungen aller Ebenen.

 

Möglichkeiten

Hochschulbildung

Erasmus+ unterstützt Lehraufenthalte an ausländischen Hochschuleinrichtungen. Wenn Sie im Hochschulbereich tätig sind, können Sie zeitlich befristet an einer Einrichtung in einem Erasmus+-Programmland oder einem Partnerland unterrichten. Unternehmensmitarbeiter/-innen können ebenfalls Unterstützung erhalten, um an Hochschuleinrichtungen in einem Programmland zu unterrichten und ihr Wissen weiterzugeben.

Mehr dazu

Berufliche Aus- und Weiterbildung

Erasmus+ unterstützt Lehrtätigkeiten im Bereich der beruflichen Aus- und Weiterbildung an entsprechenden Einrichtungen im Ausland. Wenn Sie in der beruflichen Aus- und Weiterbildung tätig sind, können Sie einen Lehraufenthalt an einer geeigneten Organisation in einem Erasmus+-Programmland absolvieren.

Mehr dazu

Schulbildung

Erasmus+ unterstützt Lehrtätigkeiten an ausländischen Schulen im Bereich der Vor-, Grund- und Sekundarschulbildung. Eine Lehrtätigkeit im Ausland erweitert Ihren Horizont und fördert den Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen im Gastland. Diese Möglichkeiten stehen Schulen mit Sitz in Erasmus+-Programmländern offen.

Mehr dazu

Erwachsenenbildung

Erasmus+ unterstützt Lehrtätigkeiten an ausländischen Einrichtungen der Erwachsenenbildung. Wenn Sie in diesem Bereich tätig sind, können Sie zeitlich befristet an einer Einrichtung in einem Erasmus+-Programmland unterrichten oder ausbilden. Ein solcher Austausch kann zur Verbesserung Ihrer Sprachkenntnisse und Ihrer kulturellen Kompetenz beitragen und Ihnen neue Einsichten in Unterrichtsmethoden und -ansätze vermitteln.

Mehr dazu

Jean Monnet

Im Rahmen von Erasmus+ sollen die Jean-Monnet-Aktivitäten zur weltweiten Förderung der Exzellenz von EU-Studien im Hochschulbereich beitragen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lehre und Forschung zur EU-Integration und zur Rolle Europas in einer globalisierten Welt.

Mehr dazu

Personalmitglieder mit körperlichen, geistigen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Aufnehmende Einrichtungen müssen Personalmitglieder mit Beeinträchtigungen genauso unterstützen wie einheimisches Personal. Dafür stehen zusätzliche Mittel bereit.

Mehr dazu

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Personal

Erasmus+ bietet Beschäftigten im Bildungsbereich Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen von Lehr- oder anderen Tätigkeiten.

Dabei kann es sich um Job Shadowing, Hospitationen, Kurse zur beruflichen Weiterentwicklung oder spezielle Maßnahmen zum Kompetenzaufbau handeln.

Die Fort- und Weiterbildungen können sowohl in Bildungseinrichtungen als auch in geeigneten Einrichtungen außerhalb des Bildungsbereichs absolviert werden.

Aktivitäten zur beruflichen Weiterentwicklung stehen Beschäftigten aller Bildungsebenen offen.

 

Möglichkeiten

Hochschulbildung

Erasmus+ unterstützt Fort- und Weiterbildungsaufenthalte für Hochschulpersonal. Die Aufenthalte finden an einer Hochschuleinrichtung in einem Erasmus+-Programm- oder Partnerland statt. Sind Sie an einer Hochschuleinrichtung in einem Programmland beschäftigt, können Sie auch einen Aufenthalt in einer in einem Programmland ansässigen Organisation außerhalb des Bildungsbereichs absolvieren.

Mehr dazu

Berufliche Aus- und Weiterbildung

Erasmus+ unterstützt die berufliche Weiterentwicklung von Beschäftigten an berufsbildenden Einrichtungen durch Fort- und Weiterbildungsaufenthalte im Ausland. Dabei kann es sich um Job Shadowing oder Hospitationen an einer berufsbildenden Einrichtung oder einer anderen geeigneten Organisation in einem Erasmus+-Programmland handeln.

Mehr dazu

Schulbildung

Erasmus+ unterstützt Fort- und Weiterbildungen im Ausland für Fachleute in den Bereichen Vor-, Grund- und Sekundarschule. Dabei kann es sich um strukturierte Kurse oder andere Veranstaltungen sowie um Job Shadowing an Schulen oder sonstigen im Bereich der schulischen Bildung tätigen Einrichtungen handeln.

Mehr dazu

Erwachsenenbildung

Erasmus+ unterstützt Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen an Erwachsenenbildungseinrichtungen im Ausland. Dabei kann es sich um strukturierte Kurse, Schulungen, Job Shadowing oder Hospitationen an Schulen oder anderen geeigneten Einrichtungen handeln.

Mehr dazu

Personalmitglieder mit körperlichen, geistigen oder gesundheitlichen Beeinträchtigungen

Aufnehmende Einrichtungen müssen Personalmitglieder mit Beeinträchtigungen genauso unterstützen wie einheimisches Personal. Dafür stehen zusätzliche Mittel bereit.

Mehr dazu

Praktika

Sie können mit Unterstützung durch Erasmus+ wertvolle Arbeitserfahrung bei einem Praktikum im Ausland erwerben.

Einsichten in die Kultur eines Landes und Sprachkenntnisse, die während der Arbeit in einem anderen Land erworben werden, können nach Ihrem Abschluss Ihre Berufsaussichten verbessern.

Außerdem kann die Arbeit in einer relevanten Einrichtung Perspektiven für Ihre Ausbildung eröffnen – besser als Seminare oder Workshops.

Die Praktika stehen Auszubildenden, Schülerinnen und Schülern sowie jungen Hochschulabsolventinnen und -absolventen offen und können in allen relevanten Einrichtungen durchgeführt werden.

 

Möglichkeiten

Hochschulbildung

Erasmus+ unterstützt Praktika im Ausland für Studierende, die in Hochschuleinrichtungen in Programmländern eingeschrieben sind. Auch jungen Hochschulabsolventinnen und -absolventen stehen diese Möglichkeiten offen.

Mehr dazu

Berufliche Aus- und Weiterbildung

Erasmus+ unterstützt Praktika für Lernende in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Dies gilt auch für Auszubildende in Unternehmen und Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die kürzlich ihren Abschluss an einer berufsbildenden Einrichtung erhalten haben.

Mehr dazu

Möglichkeiten für junge Menschen

Erasmus+ ist nicht nur auf Jugendliche beschränkt, die in Bildung oder Ausbildung stehen, sondern steht allen jungen Menschen offen. Im Rahmen von Erasmus+ besteht die Möglichkeit, innerhalb oder außerhalb von Europa eine Freiwilligentätigkeit auszuüben oder an einem Jugendaustausch im Ausland teilzunehmen.

 

Varianten

Europäischer Freiwilligendienst

Der Europäische Freiwilligendienst steht jungen Menschen von 17 bis 30 Jahren offen und ermöglicht ihnen die Teilnahme an einem Projekt auf freiwilliger Basis für einen Zeitraum von zwei Wochen bis zu einem Jahr. Die Auswahl ist vielfältig – es gibt Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt und Kultur.

Mehr erfahren

Jugendaustausch

Ein Jugendaustausch bietet Gruppen junger Menschen aus verschiedenen Ländern Gelegenheit, zu gemeinsamen Aufenthalten von bis zu 21 Tagen zusammenzukommen und gemeinsame Aktivitäten zu unternehmen. Dazu gehören Workshops, Übungen, Debatten, Rollenspiele, Aktivitäten im Freien und noch viel mehr.

Mehr erfahren

Möglichkeiten für Jugendarbeiter/-innen

Erasmus+ fördert die berufliche Weiterbildung von Jugendarbeiter/-innen durch Auslandsaufenthalte zu Schulungs- oder Networkingzwecken.

 

Möglichkeiten

Networking und Fortbildung

Auslandsaufenthalte können in Form von Schulungen, Studienbesuchen, Job-Shadowing und Hospitationen bei einschlägigen Organisationen oder in anderer Form erfolgen.

Mehr dazu

Website feedback

Please note that we can only respond to issues concerning the Erasmus+ website. 

For general questions about Erasmus+, please contact your National AgencyNational Erasmus+ Office, or our helpdesk, EuropeDirect.