Navigationsleiste

Was this information useful to you?
 

Über diese Website

PLOTEUS (ein Portal für Lernangebote in Europa) wurde eingerichtet, um den Beschlüssen des Europäischen Rats von Lissabon und Stockholm (März 2000 und März 2001) zu entsprechen. In diesen Beschlüssen wurden die Europäische Kommission und die Mitgliedstaaten aufgerufen, einen europaweiten Service zu schaffen, der über Arbeits- und Lernangebote informiert. Das Ziel von PLOTEUS ist dasselbe wie das von EURES, seinem Gegenstück, nämlich das Recht auf Freizügigkeit eines jeden europäischen Bürgers zu gewährleisten, indem die hierfür notwendigen Informationen verfügbar gemacht werden.

In seiner gegenwärtigen Form zielt PLOTEUS darauf ab, die Navigation zwischen den bestehenden Informationsressourcen für Lernangebote zu erleichtern. Die Identifikation und Klassifizierung der Informationsressourcen wird von den nationalen Berufsberatungszentren (Euroguidance) durchgeführt – ein europäisches Netz, das von dem Leonardo-da-Vinci-Programm und nationalen Behörden finanziert wird.

An dieser Stelle sei ausdrücklich betont, dass PLOTEUS ein Projekt ist, das noch im Aufbau befindlich ist. Auf der einen Seite wird der gegenwärtige Service (Nutzer zu den bestehenden Informationsressourcen zu führen) ständig ausgeweitet und auf den neuesten Stand gebracht. Auf der anderen Seite arbeiten die Kommission und die relevanten nationalen Behörden daran, ein gemeinsames Protokoll zu definieren, das die Vernetzung der nationalen und regionalen Datenbanken auf europäischer Ebene erlaubt. Das wird Bürgern einen einheitlichen und direkten Zugriff auf diese Werkzeuge ermöglichen.

Die Projektleitung obliegt der Generaldirektion Bildung und Kultur; die Projektentwicklung wurde von der Generaldirektion Unternehmen IDA-Programm (Interchange of Data between Administrations – Datenaustausch innerhalb Verwaltungen) unterstützt. Die Projektleitung für EURES hat die Generaldirektion Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten inne.