Navigationsleiste

Fortbewegung in der Stadt soll umweltverträglicher und einfacher werden - 30/09/2009

Bus auf einem Platz in Hasselt (Belgien) © EC

Neuer Plan der EU für einen effizienteren und umweltfreundlicheren Nahverkehr

Über 70 % der EU-Bürger leben in Stadtgebieten. Neun von zehn sind der Auffassung, dass der Verkehr in ihrem Umfeld besser organisiert werden muss.

Staus und Unfälle sind die sichtbaren Folgen dieses Mankos – man denke bloß daran, dass sich jeder dritte tödliche Verkehrsunfall in der Stadt oder im stadtnahen Bereich ereignet. Die Nachteile schlechter Organisation zeigen sich jedoch auch in anderen Bereichen. Beispielsweise entfallen auf den Stadtverkehr rund 40 % der CO2-Emissionen und 70 % des sonstigen Schadstoffemissionen des Straßenverkehrs.

Um den Stadtverkehr in den kommenden vier Jahren umweltverträglicher und effizienter zu gestalten, hat die EU einen Aktionsplan mit 20 Maßnahmen ausgearbeitet. Diese reichen von der Stärkung der Fahrgastrechte bis hin zu EU-Fördermitteln für Forschungsprojekte zur Entwicklung emissionsfreier Kraftfahrzeuge.

Ein besser organisierter Stadtverkehr wird nicht nur zur Minderung des Klimawandels beitragen, sondern auch zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und zur Verringerung des wirtschaftlichen Gefälles zwischen den Regionen.

Mehr über sauberen Stadtverkehr

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links