Navigationsleiste

Kräfte freisetzen für die Innovation - 06/10/2010

Menschliche Gestalten betrachten digitale Bilder © EU

Eine neue europäische Strategie soll die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen und den Weg für mehr Wachstum und Arbeitsplätze ebnen.

Die "Union der Innovation" ist eine Flaggschiff-Initiative der Strategie Europa 2020, die dazu beitragen soll, die Innovation in Europa anzuregen und zu beschleunigen. Gleichzeitig soll sie Engpässe beseitigen, die verhindern, dass gute Ideen auf den Markt gelangen.

Das Konzept beinhaltet die Einrichtung von "Innovationspartnerschaften" zwischen Staat und Wirtschaft, mit dem Ziel, Innovationen schneller auf den Markt zu bringen. Dadurch sollen die finanzielle Unterstützung von Forschung und Entwicklung erhöht, die Investitionen besser koordiniert und dazu beigetragen werden, die Vorschriften und Normen auf dem aktuellen Stand zu halten und an die aktuellen Bedürfnisse der Wirtschaft anzupassen.

Zu den prioritären Bereichen, in denen die Kommission die Zusammenarbeit zwischen den öffentlichen und privaten Stellen intensivieren will, gehören Klimawandel, Energieeffizienz, gesunde Lebensweise, intelligente Städte und Mobilität, Wassereffizienz, Rohstoffe und nachhaltige Landwirtschaft.

Die erste Partnerschaft soll 2011 anlaufen. Sie soll die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen fördern, die zu einem aktiven und gesunden Altern beitragen können.

Da Forschung und Entwicklung bei der Innovation eine so bedeutende Rolle spielen, soll durch diese Strategie und die Erhöhung der Investitionen in Forschung und Entwicklung auf 3 % des BIP die Kluft geschlossen werden, die Europa in diesem Bereich von den USA und Japan trennt.

Laut einer neuen Studie English könnten hierdurch 3,7 Millionen Arbeitsplätze geschaffen und jährlich bis zu 795 Milliarden Euro mehr erwirtschaftet werden. Dann werden eine Million zusätzliche Forscher benötigt.

Des Weiteren hat sich die Union der Innovation zum Ziel gesetzt, den Zugang zu Finanzierung und Fachkräften zu erleichtern, Bürokratie abzubauen und die Kosten für die Patentierung neuer Ideen zu reduzieren.

Zu den vorgeschlagenen Maßnahmen gehören unter anderem auch die Einführung von Indikatoren zur Messung des Anteils der schnell wachsenden Unternehmen an der Wirtschaft und zur Erstellung einer Bestenliste der Universitäten. Außerdem wird vorgeschlagen, Bewegungen von Risikokapitalinvestitionen über die Grenzen hinweg zu fördern.

Union der Innovation English

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links