Navigationsleiste

112 – direkter Draht zu schneller Hilfe - 09/06/2008

Für ganz Europa gibt es eine einheitliche Notrufnummer.

Wüssten Sie, welche Nummer Sie wählen müssen, wenn Sie einen Arbeitsunfall haben oder ein Kind in der Schule verunglückt? Und beim Urlaub im Ausland? Egal wo in der EU Sie sich aufhalten – für den Ernstfall brauchen Sie nur eine einzige Nummer: 112.

Im Notfall zählt jede Sekunde. Da bleibt keine Zeit, um nach einer Telefonnummer zu suchen. Darum wurde auf Initiative der EU eine einzige Notrufnummer für alle Mitgliedsländer eingeführt.

Wenn Sie 112 wählen, wird der lokale Betreiber entweder direkt tätig oder Sie werden an den entsprechenden Notdienst – Krankenwagen, Polizei oder Feuerwehr – weitergeleitet.

Dank der einheitlichen Notrufnummer English können Sie in Europa sorgenfrei und sicher reisen. Sie gilt bereits in allen EU-Ländern mit Ausnahme von Bulgarien. Unabhängig davon bleiben die nationalen Notrufnummern erhalten.

Die Nummer gibt es schon seit fast zwanzig Jahren, aber nur 22 % aller Europäer wissen davon. Die Mitgliedstaaten sind daher gehalten, die Nummer bekannt zu machen und ihre Bürger über deren Nutzung English zu informieren – denn Autopanne ist nicht gleich Notfall! Die Länder sollten auch dafür sorgen, dass Anrufe zurückverfolgt werden können. Dies ist nicht nur rechtlich vorgesehen, sondern auch von praktischem Wert, denn der Anrufer ist nicht immer in der Lage, seinen genauen Standort anzugeben.

Die Notrufnummer 112 ist gebührenfrei – sowohl im Fest- als auch im Mobilfunknetz. Sie funktioniert in der Regel auch dann, wenn Sie kein Guthaben oder kein Netz haben.

Mehr über die Notrufnummer 112 in Ihrem Land English

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links