Navigationsleiste

Europäern beim Helfen helfen - 24/09/2012

Ein EU-Programm zur Ausbildung von Freiwilligen für humanitäre Hilfsprojekte weltweit und zur Festlegung einschlägiger Standards.

Tausende von Europäerinnen und Europäern sind bereits als Freiwillige im Ausland tätig, wo sie Katastrophen- und Krisenopfern helfen. Viele andere würden sich gerne engagieren.

Die Kommission zeigt nun in einem Vorschlag English auf, wie durch die Schaffung eines Europäischen Freiwilligenkorps humanitäre Hilfe geleistet werden kann, wo sie am dringendsten nötig ist. Das entsprechende Programm sieht praktische Ausbildung, europäische Standards für die Betreuung von Freiwilligen und die Abstimmung mit humanitären Organisationen vor.

Ausgebildete Freiwillige würden die Wirksamkeit der humanitären Hilfe steigern. Ferner würden im Zuge einer von den Hilfsorganisationen anerkannten Zertifizierungsregelung europäische Standards gesetzt.

Zwischen 2014 und 2020 könnten 10 000 europäische Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des Programms ausgebildet werden. Weitere 10 000 potenzielle Helfer würden die Freiwilligen mit Arbeit unterstützen, die zuhause am Computer erledigt werden kann.

Die Freiwilligen sollen mindestens 18 Jahre alt sein und die Staatsbürgerschaft eines EU-Landes oder eines anderen teilnehmenden europäischen Staates besitzen oder seit Langem dort leben.

In Frage kommen Personen, die Berufserfahrung in der humanitären Hilfe sammeln möchten, ebenso wie Fachleute, auch im Ruhestand. Ausbildung und Einsatz hängen von der einschlägigen Erfahrung ab.

Die EU würde auch 7 000 lokale Mitarbeiter und Freiwillige in Entwicklungsländern ausbilden.

Sie würde Organisationen, die bei der Betreuung von Freiwilligen europäische Standards anlegen, zertifizieren. Die Organisationen würden geeignete humanitäre Projekte ermitteln und Zuschüsse für den Einsatz der EU-Freiwilligen beantragen.

Praxistests vor Ort

Die Kommission schafft seit 2011 die notwendigen Grundlagen durch Pilotprojekte Englishfrançais , die von ECHO, ihrer für humanitäre Hilfe zuständigen Generaldirektion, finanziert werden. Die Idee findet in der Öffentlichkeit breite Unterstützung English .

Im Rahmen der Pilotprojekte wurde untersucht, wie Freiwillige vor Ort optimal eingesetzt werden könnten.

Mittlerweile arbeiten ausgebildete europäische Freiwillige in über 30 Ländern. Zu ihnen gehören beispielsweise Aine Lynch English , die für Save the Children UK English in Kurgan-Teppe (Tadschikistan) als Pädagogin arbeitet, und Olivia Defrene Englishfrançais , die für das französische Rote Kreuz English im südpazifischen Inselstaat Vanuatu tätig ist.

In diesem Jahr begann eine zweite Runde von Pilotprojekten zur Ausbildung Freiwilliger.

Mehr zum Europäischen Freiwilligenkorps Englishfrançais

Was meinen Sie zum Europäischen Freiwilligenkorps? English

Mehr über humanitäre Hilfe der EU Englishfrançais

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links