Navigationsleiste

Ob Feuer oder Flut – die EU reagiert auf Naturkatastrophen - 27/08/2009

Feuerwehrfrau im Einsatz gegen einen Waldbrand © EC

Wird ein Mitgliedstaat von einer Naturkatastrophe getroffen, dann beteiligt sich die EU an der Koordinierung der Hilfsmaßnahmen und finanziert den Wiederaufbau der lebensnotwendigen Infrastruktur.

Während viele von uns den Sommer genossen, verwandelten Überschwemmungen und Waldbrände die Ferienzeit für viele Menschen in Mitteleuropa und im Mittelmeerraum in einen Alptraum.

Ende Juni führten anhaltende heftige Regenfälle in großen Teilen Bayerns, Österreichs, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarns und Polens zu schweren Überschwemmungen. Die Donau und all ihre Nebenflüsse traten über die Ufer.

Etwas später wurden Portugal, Spanien, Frankreich, Italien und Griechenland von einem ganz anderen Element heimgesucht - dem Feuer. Allein in der letzten Woche verwüsteten 67 verschiedene Brände in Griechenland eine Fläche von schätzungsweise 21 200 Hektar und vernichteten dabei fast zwei Millionen Bäume und mindestens 150 Häuser.

Dank der von der EU koordinierten Hilfe schickten Italien, Frankreich, Spanien und Zypern Canadair-Löschflugzeuge in das Gebiet um Athen. Die EU selbst verfügt über zwei solcher Flugzeuge, die auf Korsika stationiert sind und zur Bekämpfung von Waldbränden im Mittelmeerraum eingesetzt werden können.

Außerdem betreibt die EU ein europäisches Waldbrandinformationssystem English, das aktuelle Satellitendaten über Brände, genaue Karten der betroffenen Gebiete und eine Sechs-Tage-Vorhersage zur Früherkennung liefert.

In diesem Sommer haben die von den Überschwemmungen betroffenen Länder keine Hilfe von außerhalb angefragt. Doch bei früheren Anlässen sorgte das Katastrophenschutzverfahren English dafür, dass Boote, Pumpen, Generatoren, Wasserreinigungsgeräte und Notausrüstung in die überschwemmten Gebiete geschickt wurden.

Auch der Solidaritätsfonds der EU kann zur Finanzierung wichtiger Notfalleinsätze – wie Wiederaufbau der Infrastruktur, Bereitstellung von Notunterkünften und Schutz des Kulturerbes – beitragen.

Weitere Informationen über den europäischen Katastrophenschutz English

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links