Navigationsleiste

Affe mit einer Zigarettenschachtel ©EC

Hunderte von Bürgern stellen Videos zu den Gefahren des Rauchens auf die Nichtraucher-Website der EU

Die Videos sind Teil der neuen Nichtraucher-Kampagne der EU, die mit Humor eine ernste Botschaft vermitteln möchte.

Im Rahmen der Kampagne sind drei TV-Spots zu sehen, die europaweit auf rund 100 Kanälen ausgestrahlt werden. In einem Spot vertraut eine junge Frau darauf, dass ein geschickter Affe ihr dabei hilft, das Rauchen aufzugeben. In einem anderen trägt ein Mann eine Kunststoffkugel über dem Kopf, damit seine Mitbürger nicht unter seinem Rauch leiden müssen.

Die Werbespots werden den ganzen Juni lang und dann wieder im September ausgestrahlt.

Die EU greift eine Idee von YouTube auf und lädt die Bürger ein, Videos hochzuladen, die zeigen, wie es ihnen gelungen ist, das Rauchen aufzugeben. Hunderte von Bürgern haben geantwortet, und nun können ihre Werke auf der Website der Kampagne English bewundert werden.

Ferner gibt es hier wertvolle Ratschläge, wie man das Rauchen aufgeben, Passivrauchen vermeiden und der Versuchung, wieder mit dem Rauchen anzufangen, widerstehen kann. Außerdem können Raucher testen, wie abhängig sie wirklich sind.

Die Hauptzielgruppe der Kampagne sind Erwachsene unter 35, da eine Umfrage der EU ergeben hatte, dass die Zahl der Raucher in dieser Altersgruppe nicht nur hoch war, sondern auch konstant hoch blieb. Im Gegensatz dazu war bei den über 35-Jährigen ein Rückgang zu verzeichnen.

Tabakkonsum steht bei den vermeidbaren Todesursachen in der EU an erster Stelle. Jedes Jahr fordert er rund 650 000 Menschenleben. Einer von drei Europäern – ungefähr 170 Millionen – konsumiert Tabak, wobei die meisten bereits in ihrer Jugend mit dem Rauchen anfangen.

Für ein Leben ohne Tabak English

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links