Navigationsleiste

Baden ohne Reue in ganz Europa - 02/06/2008

Ein Schwimmer taucht aus der See auf

Urlauber können unbesorgt schwimmen gehen – die meisten Badegebiete in Europa erfüllen die Qualitätsanforderungen.

Kaum wird es Sommer, machen sich Millionen Urlauber auf den Weg zu Europas Stränden.  Doch sind die Badegewässer English wirklich sauber?  Der diese Woche veröffentlichte, jährliche Bericht der Kommission über die Badegewässerqualität bringt gute Nachrichten:  Rund 95 % der Küstenorte und 89 % der Flüsse und Seen erfüllen dieses Jahr die vorgeschriebenen Qualitätsanforderungen. 

2007 wurden über 21 000 Plätze überprüft, und in diesem Jahr wurden weniger Badeorte von den nationalen Listen gestrichen als letztes Jahr.  Dies ist zwar positiv zu bewerten, doch die EU fordert die Mitgliedstaaten auch weiterhin eindringlich auf, die Ursachen der Umweltverschmutzung zu bekämpfen anstatt Badeorte von der Liste zu streichen, die nicht den Qualitätsanforderungen genügen. 

Die Badegewässerqualität wird jedes Jahr nach physikalischen, chemischen und bakteriologischen Parametern gemessen. In den Rechtsvorschriften der EU sind Mindeststandards festgelegt, die von den Regierungen der Mitgliedstaaten eingehalten werden sollen. Für Mitgliedstaaten, die sich höhere Ziele setzen, gibt es fakultative Richtwerte.

Sie wollen sicher gehen, dass die Badegewässer in Ihrem geplanten Ferienort sauber sind? Lesen Sie dann die Jahresberichte der Badegewässer-Webseiten der Kommission nach.

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links