Navigationsleiste

Treibhausgasemissionen runterfahren! - 30/08/2011

Die Automobilhersteller sollen mehr in die Reduzierung der CO2-Emissionen investieren.

Die EU steht beim Kampf gegen den Klimawandel in vorderster Front - sie hat sich drei Kernzielen bis 2020 English verpflichtet: Senkung der Treibhausgasemissionen um 20 %, Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien am Gesamtenergieverbrauch auf 20 % und Senkung des Energieverbrauchs um 20 %.

Die Erreichung dieser Ziele erfordert vielfältige Maßnahmen: Beispielsweise müssen Automobilhersteller die CO2-Emissionen aller neuen Personenkraftwagen bis 2015 um rund ein Fünftel gegenüber dem Stand von 2007 English senken. Autos sind derzeit für rund 12 % aller CO2-Emissionen - dem wichtigsten Treibhausgas - verantwortlich.

Außerdem erhalten Automobilhersteller zusätzliche Anreize English , in neue emissionssenkende Technologien zu investieren und diese zertifizieren zu lassen. Um dafür infrage zu kommen, muss eine solche Technologie zu erheblichen CO2-Einsparungen führen und darf bei der Berechnung der Emissionen noch nicht berücksichtigt worden sein.

Außerdem sollte sie den Fahrzeugantrieb verbessern oder den Energieverbrauch senken helfen - und das ohne Beeinträchtigung der Sicherheit. Dafür könnten sich beispielsweise Solarmodule qualifizieren, die das Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln, nicht aber ein energieeffizientes bordeigenes Musiksystem.

Weitere Maßnahmen

Die auf Autos gerichteten Maßnahmen sind Teil eines Gesamtkonzepts der EU zur Bekämpfung des Klimawandels. Dies beinhaltet

  • Senkung der industriellen Treibhausgasemissionen durch das Emissionshandelssystem English - unabdingbar für die Erreichung der Ziele
  • Verbesserung der Energieeffizienz eines breiten Spektrums von Anlagen und Haushaltsgeräten
  • Verpflichtung zur stärkeren Nutzung von Wind- und Sonnenenergie, Wasserkraft, Biomasse und Biokraftstoffen
  • Unterstützung der Entwicklung von Technologien zur Abscheidung und Speicherung von CO2
  • Entwicklung einer umfassenden EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel English
  • Mitfinanzierung von Forschung und Innovation durch das LIFE-Programm English der EU

Weitere Schritte

Diese Maßnahmen haben dazu beigetragen, dass die EU ihre Ziele im Bereich Emissionen und erneuerbare Energien nicht aus dem Auge verliert. Doch wenn sie dabei nicht schneller vorankommt, wird sie nur die Hälfte der angestrebten Energieeinsparung erreichen.

Um den Rückstand aufzuholen, schlägt die Kommission verbindliche Energieeffizienzmaßnahmen English vor.

Die Bemühungen der EU zur Bekämpfung des Klimawandels bei gleichzeitiger Sicherung des europäischen Energiebedarfs sind Teil der Wachstumsstrategie Europa 2020.

Mehr über das klimapolitische Konzept der EU

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links