Navigationsleiste

EU-Preis für Online-Inhalte zum Tag des sicheren Internet - 11/02/2014

Mutter und Tochter am Computer © Shutterstock

Am 11. Februar nimmt die EU an weltweiten Veranstaltungen zum Tag des sicheren Internet 2014 teil. Aus diesem Anlass vergibt sie Online-Preise und lanciert ein Manifest für die Jugend sowie eine Website zum Thema Internet-Sicherheit.

Der Tag des sicheren Internet, der nunmehr zum elften Mal stattfindet, soll zu einer besseren Nutzung des Internet und der digitalen Technologien durch Kinder anregen, diese beim Lernen und Spielen im Internet unterstützen und sie vor schädlichen Inhalten wie Cyberbullying, Websites für Online-Glücksspiele und Online-Betrügern schützen. Dieses Jahr steht dieser Tag unter dem Motto „Gemeinsam für ein besseres Internet“.

Aus diesem Anlass überreicht die Vizepräsidentin der Kommission, Neelie Kroes, den europäischen Preis für die besten Internet-Inhalte für Kinder. Dieser Wettbewerb soll zur Gestaltung neuer Inhalte anregen – Websites, Blogs, Videos und Spiele –, die Kindern dabei helfen sollen, im Internet sicher zu lernen und zu spielen. Die zwölf Preisträger aus verschiedenen Ländern, darunter Belgien, die Tschechische Republik, das Vereinigte Königreich und Island, wurden aus über 1 100 Einsendungen aus ganz Europa und darüber hinaus ausgewählt. 

Präsenz in den Schulen

Im Zusammenhang mit dem Tag des sicheren Internet wird auch eine

  • europaweite Befragung von Jugendlichen zu Möglichkeiten der Verbesserung des Internet für Jugendliche eingeleitet und
  • die Website "eSafety-Siegel" vorgestellt.

Sie ist dazu gedacht, Schulen bei der Schaffung einer sicheren Online-Umgebung zu unterstützen.

  • Sie umfasst Ratschläge zu Cyberbullying und Virus-Angriffen;
  • erleichtert es Schulen, ihre eigenen Aktionspläne zu erstellen;
  • enthält ein Forum für Lehrkräfte für den Informationsaustausch mit und Beratung durch Experten.

Im Rahmen des Programms können Schulen ein eSafety-Siegel erhalten, das sie auf ihrer Website anbringen können.

Weltweite Teilnahme

Der Tag des sicheren Internet wurde 2004 als EU-Initiative ins Leben gerufen. Heute nehmen daran über 200 Länder teil. Letztes Jahr machten bei den Veranstaltungen zu diesem Thema über 10 Millionen Personen mit.

Dieses Jahr haben verschiedene Länder – von Albanien bis Venezuela –Veranstaltungen in Schulen, Rundfunk-Shows, Konferenzen und Wettbewerbe organisiert.

Die Veranstaltungen in Ihrer Nähe finden Sie auf der Website zum Tag des sicheren Internet Englishoder auf Twitter über die Hashtags #betterinternet und # SID2014.

Website zum Tag des sicheren InternetEnglish

Beste Online-Inhalte für Kinder

Website eSafety-Siegel

Digitale Agenda für EuropaEnglish

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links