Navigationsleiste

Studium oder Ausbildung im Ausland: klar doch! - 22/08/2011

Eine Gruppe junger Menschen macht Freudensprünge © iStock/Christopher Futcher

Bald beginnt die Schule wieder, und auch in diesem Jahr werden Tausende von Jugendlichen in einem anderen europäischen Land studieren oder ein Praktikum absolvieren - dank der europäischen Mobilitätsprogramme Erasmus und Leonardo da Vinci.

Erasmus und Leonardo da Vinci sind zwei wichtige Initiativen des Programms für lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission.

Erasmus: Spitze für Studierende!

Seit seiner Einrichtung 1987 hat das Programm 2,5 Millionen Europäerinnen und Europäern ermöglicht, in einem anderen Land drei bis zwölf Monate zu studieren oder ein Praktikum zu machen. Im Studienjahr 2009-2010 nahmen 213 000 Personen an dem Programm teil - ein neuer Rekord.

Erasmus-Studierende erleben mehr als einen Studienaufenthalt; sie entwickeln ein wirklich europäisches Bewusstsein. Sie erlernen Fremdsprachen, müssen sich an eine ungewohnte Umgebung anpassen und entwickeln eine kulturübergreifende Feinfühligkeit - Eigenschaften, die auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt sind.

4 000 Hochschulen in 33 Ländern Europas beteiligen sich an dem Programm. Die Studierenden bezahlen keine Studiengebühren in der Gastuniversität und erhalten außerdem ein Stipendium von durchschnittlich 254 Euro pro Monat. Bei ihrer Rückkehr werden die im Ausland erworbenen Kenntnisse vollständig anerkannt.

Erasmus bietet ferner die Möglichkeit, in einem ausländischen Unternehmen ein Praktikum zu absolvieren. 2009 haben 35 500 der insgesamt 213 000 Erasmus-Studierenden diese Möglichkeit gewählt. Parallel dazu fanden 38 000 Austausche von Hochschullehrkräften und -mitarbeitern statt. 23 000 Studierende aus anderen Teilen der Welt konnten seit 2004 dank Erasmus Mundus in Europa studieren.

Leonardo da Vinci: berufliche Bildung im Mittelpunkt

Das Programm Leonardo richtet sich an diejenigen, die im Ausland eine Berufsausbildung machen wollen: Praktikanten, Auszubildende, Facharbeiter, Ausbilder und Dozenten. In den fünfzehn Jahren seines Bestehens hat das Programm 710 000 Stipendien vergeben.

Forscher, Ingenieure, Sozialarbeiter, Mechaniker oder Bäcker konnten sich mit Hilfe des Programms in ein anderes europäisches Land begeben, um ihre Kenntnisse und Fertigkeiten auszutauschen und zu vertiefen.

Dies verschaffte ihnen berufliche und persönliche Wettbewerbsvorteile auf dem europäischen Arbeitsmarkt. 2010 wagten 92 000 Personen dieses Abenteuer.

Mehr zum Programm ERASMUS
Mehr zum Programm LEONARDO DA VINCI

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links