Navigationsleiste

Auszeichnung für innovative Architektur in Europa - 18/04/2011

Der Mies-van-der-Rohe-Preis 2011 für zeitgenössische Architektur geht an das Neue Museum in Berlin.

Die Wiederherstellung eines herausragenden Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert in Berlin durch Sir David Chipperfield wurde vom Vorsitzenden der Jury als "außerordentliche Leistung" bezeichnet. Der britische Architekt und sein Team vereinten neue und bestehende Elemente, um das im Krieg stark beschädigte Gebäude in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Das Preisgeld von 60 000 Euro wird ihnen am 20. Juni während eines Festakts in Barcelona überreicht.

Der alle zwei Jahre verliehene Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur, auch Mies-van-der-Rohe-Preis genannt, wurde 1987 ins Leben gerufen, um herausragende Arbeiten zu prämieren und aufstrebende Talente in der Architektur zu fördern. Jedes Gebäude, das nicht mehr als zwei Jahre alt ist und das Stadtbild prägt, kann vorgeschlagen werden- von einem Privathaus bis zu einem groß angelegten Infrastrukturprojekt.

Das Neue Museum English war eines von 343 Projekten aus 33 europäischen Ländern, die von Fachleuten auf diesem Gebiet vorgeschlagen wurden. Die fünf anderen Finalisten waren das Bronks Jugendtheater (Brüssel), das Museum der Kunst des 21. Jahrhunderts (Rom), das Konzerthaus des Dänischen Rundfunks (Kopenhagen), das Akropolismuseum (Athen) und das Zentrum für Rehabilitation Groot Klimmendaal (Arnheim/Niederlande).

Ein Wohnungsprojekt in Girona (Spanien),Casa Collage English , gewann den Sonderpreis für Nachwuchsarchitekten. Ramon Bosch und Bet Capdeferro werden 20 000 Euro für ihr Werk erhalten.

Zu den früheren Gewinnern des Architekturpreises gehören der Flughafen Stansted im Vereinigten Königreich (1990) und das norwegische nationale Opern- und Balletthaus (2009).

Die Architektur ist ein wichtiger Bereich der kulturellen und kreativen Industrien in der EU, in denen 8,5 Millionen Menschen arbeiten und einen Anteil von 4,5 % an Europas Bruttoinlandsprodukt erwirtschaften. Das EU-Programm "Kultur" mit einem Gesamthaushalt von 400 Mio. Euro für den Zeitraum 2007-2013 unterstützt Kooperationsprojekte im Bereich Architektur und Kulturerbe.

Informationen zum Architekturpreis der EU

EU-Programm "Kultur"

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links