Navigationsleiste

EU-Geschichte nur einen Mausklick entfernt - 26/10/2009

Poster von EU Bookshop bei der Eröffnung der digitalen Bibliothek auf der Frankfurter Buchmesse © EC

Die neue digitale EU-Bibliothek bietet Online-Zugang zu EU-Veröffentlichungen der letzten 60 Jahre.

Am 16. Oktober eröffnete EU Bookshop seine digitale Bibliothek, deren Online-Bestand jedes Dokument enthält, das in der EU seit 1952 veröffentlicht wurde, also beeindruckende 110 000 Veröffentlichungen. Nach der Einbeziehung der Archive umfasst die digitale Bibliothek nunmehr 12 Millionen eingescannte Seiten in insgesamt 50 Sprachen.

Zu den ältesten Beständen der Bibliothek zählt eine Rede, die Jean Monnet im September 1952 hielt. Jean Monnet – einer der Gründerväter der Europäischen Union – spricht zu der Versammlung, aus der sich später das Europäische Parlament entwickeln sollte.

Die digitale Bibliothek wurde als Reaktion auf die überwältigende Nachfrage nach digitalen Ausgaben vergriffener Veröffentlichungen geschaffen. Bereits sechs Monate nach der Eröffnung eines PDF-Bestellservice im EU Bookshop 2007 war die Anfrage nach PDF-Dokumenten kaum noch zu bewältigen.

EU Bookshop wird vom Amt für Veröffentlichungen der EU verwaltet, das allein im Jahr 008 842 Amtsblätter herausgab, in denen alle rechtlichen Dokumente der EU publiziert werden, sowie weitere 8 446 Veröffentlichungen in insgesamt 46,3 Millionen Exemplaren. All diese Veröffentlichungen sind über EU Bookshop erhältlich, entweder zum Herunterladen als PDF-Dateien oder zum Bestellen in gedruckter Form.

Die neue digitale Bibliothek wird mit Europeana verbunden sein, einer Sammlung digitalisierter Bestände aus Bibliotheken und Archiven in ganz Europa.

Weitere Informationen über EU Bookshop

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links