Navigationsleiste

Mit den Herausforderungen wachsen - 27/02/2008

Älterer Mann lernt am Computer

Mit dem größer werdenden Arbeitsmarkt geht ein wachsender Bedarf an Fachkräften einher, so ein EU-Bericht.

In Europas Wirtschaft werden in den kommenden acht Jahren voraussichtlich rund 13 Millionen neue Arbeitsplätze entstehen. Die Mehrzahl davon wird auf wissensintensive Branchen entfallen, so dass der Bedarf an besser ausgebildeten Arbeitskräften weiter zunehmen wird.

So lautet die Kernaussage der ersten EU-Prognose zum Qualifikationsbedarf, die vom Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung English veröffentlicht wurde. Das Zentrum wollte herausfinden, welche Fähigkeiten und Qualifikationen die Arbeitnehmer in Europa benötigen werden, um für Arbeitgeber attraktiv zu bleiben.

In der Studie wird bestätigt, dass sich der Schwerpunkt in der europäischen Wirtschaft von Landwirtschaft und Fertigung hin zu wissensintensiven Wirtschaftszweigen verlagert hat. Bis 2015 wird für etwa 30 % aller Arbeitsplätze laut der Studie eine „höhere Qualifikation“ – also ein Abschluss – vorausgesetzt werden. Selbst für viele „einfache Tätigkeiten“ wird mehr als eine Grundbildung notwendig sein. Bereits heute gehen 80 Millionen der insgesamt 210 Millionen Arbeitnehmer in Europa einer hochqualifizierten nichtmanuellen Beschäftigung nach – das sind ca. 38 % aller Berufstätigen.

Um mit ihren Qualifikationen auf dem neuesten Stand zu bleiben, müssen sich Beschäftigte ständig fortbilden. Strategien für das lebenslange Lernen werden dabei eine entscheidende Rolle spielen. „Mit dem ständigen Wandel der Weltwirtschaft ändern sich auch die Qualifikationen, die die Menschen für den Arbeitsmarkt benötigen“, so der für allgemeine und berufliche Bildung zuständige Kommissar Ján Figel’.

Die Studie hat deutlich gemacht, in welchen Bereichen künftig mit Qualifikationsdefiziten gerechnet werden muss. Sie enthält Informationen, die für Jüngere und Ältere gleichermaßen nützlich sein können, um ihre eigenen Erfordernisse in Sachen Ausbildung und Weiterbildung besser einzuschätzen – und damit den Grundstein für ihren beruflichen Erfolg zu legen.

kontrastreiche Version normale Schriftgröße Schriftgröße 200 % Seite versenden Seite drucken

 

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

Ja Nein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?

Nützliche Links