Strategie für die Meeresbecken: Schwarzes Meer

Schwarzes Meer
 

Das Schwarze Meer hat Küsten an sechs Ländern, darunter die EU-Mitgliedsländer Bulgarien und Rumänien. Für eine kohärente und koordinierte Strategie hinsichtlich maritimer Fragen in der Region sind Dialog und die Beteiligung aller Interessenträger unerlässlich. 2011 wurde ein erster Dialog mit bulgarischen und rumänischen Interessenträgern abgehalten.

Seitdem hat die Kommission den Dialog auf alle Staaten mit einer Schwarzmeerküste ausgedehnt und in Bukarest (Rumänien) eine Konferenz für Interessenträger am Schwarzen Meer durchgeführt. Diese Veranstaltung leitete eine neue Phase praktischer Zusammenarbeit zu Themen des Meeres auf Ebene der gesamten Region ein. Ziele sind Wachstum und Beschäftigung für Küstenregionen und die Küstenstaaten allgemein.

Regionale Zusammenarbeit

Die von der EU ins Leben gerufene Schwarzmeersynergie ist eine Initiative für die regionale Zusammenarbeit mit und zwischen den Schwarzmeeranrainerstaaten. Sie wurde als flexibler Rahmen geschaffen, um mehr Kohärenz, politische Leitung und auch einen integrierteren Ansatz zu fördern.
 
Überdies hat die EU Beobachterstatus in zwei regionalen Organisationen:

Finanzierung von Projekten für das Schwarze Meer

Marine und maritime EU-finanzierte Projektewerden für unterschiedliche Politikbereiche aus verschiedenen EU-Fonds gefördert. Vor allem das Instrument für Heranführungshilfe (IPA) und das Europäische Nachbarschafts- und Partnerschaftsinstrument (ENPI)liefern wichtige Finanzhilfen für Maßnahmen in dieser Region.

Das ENPI finanziert dasgemeinsame operationelle Programm für den Schwarzmeerraum 2007–2013für eine stärkere und nachhaltigere wirtschaftliche und soziale Entwicklung der Region.

Die drei spezifischen Ziele des Programms sind:

  • Förderung der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in den Grenzregionen
  • Zusammenarbeit bei gemeinsamen Herausforderungen
  • Unterstützung lokaler Zusammenarbeit von Mensch zu Mensch

Die EU-Initiative Horizont 2020 umfasst auch eine Ausschreibung für die Schwarzmeerregion. Die Mittelausstattung beträgt 1,5 Millionen Euro. Alle Schwarzmeeranrainerstaaten sind zur Einreichung von Vorschlägen aufgefordert.

Mehr dazu

Mitteilungen der Kommission

Entschließungen des Parlaments

Maritimes Forum

Europäischer Meeresatlas

Maritime Angelegenheiten

Möchten Sie unseren E-Newsletter abonnieren?

Neuigkeiten