Wichtiger rechtlicher Hinweis
   
Entschädigung der Opfer von Straftaten >>> Informationen
 
Informationen
Behörden
Von den Mitgliedstaaten übermittelte Information
 
 
Acrobat Reader herunterladen
 
  INFORMATIONEN
 
 

Richtlinie 2004/80/EG des Rates vom 29. April 2004 zur Entschädigung der Opfer von Straftaten


Die Richtlinie findet in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union Anwendung.


Alle Mitgliedstaten tragen dafür Sorge, dass in ihren einzelstaatlichen Rechtsvorschriften eine Regelung für die Entschädigung der Opfer von Gewalttaten, die in ihrem jeweiligen Hoheitsgebiet vorsätzlich begangen wurden, vorgesehen ist, die eine gerechte und angemessene Entschädigung der Opfer gewährleistet. Die Entschädigung soll sowohl in einzelstaatlichen als auch in grenzüberschreitenden Situationen, das heißt ungeachtet des Herkunftslands des Opfers und ungeachtet davon, in welchem Mitgliedstaat die Gewalttat begangen wurde, erhältlich sein.


Die Richtlinie schafft ein System der Zusammenarbeit zwischen den einzelstaatlichen Stellen, die für die Übermittlung von Anträgen auf Entschädigung in grenzüberschreitenden Situationen zuständig sind. Die Opfer einer Gewalttat, die außerhalb des Mitgliedstaaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts begangen wurde, können sich an eine Stelle in ihrem eigenen Mitgliedstaat (Unterstützungsbehörde) wenden, um den Antrag einzureichen und sich in praktischen Fragen und Verwaltungsangelegenheiten beraten zu lassen. Die Stelle in dem Mitgliedstaat des gewöhnlichen Aufenthalts übermittelt den Antrag unmittelbar an die Stelle in dem Mitgliedstaat, in welchem die Gewalttat begangen wurde (Entscheidungsbehörde), die dafür zuständig ist, den Antrag zu beurteilen und die Entschädigung zu zahlen.


Die Richtlinie sieht zwei Formblätter vor.


Der ATLAS stellt Ihnen Informationen über die Anwendung der Verordnung sowie ein leicht zu bedienendes Programm zur Verfügung, das Ihnen das Ausfüllen der Formblätter gestattet.


Die Angaben Kroatiens zur justiziellen Zusammenarbeit in Zivilsachen sind auf dem europäischen Justizportal einsehbar.


Die Formulare sind nur über das europäische E-Justizportall erhältlich.

Spitzen- des Seite
 
  ZUSAMMENFASSUNG: RICHTLINIE 2004/80/EG DES RATES
 
 
 
Spitzen- des Seite