Navigationsleiste

Startseite

Gleichstellung von Frauen und Männern RSS

Lächelnde Geschäftsleute © Yuri Arcurs, Fotolia

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist in den Grundwerten der Europäischen Union verankert. So wurde der Grundsatz des gleichen Entgelts für Frauen und Männer bei gleicher Arbeit bereits 1957 in den Römischen Verträgen festgeschrieben.

Die Erfolge der Europäischen Union bei der Förderung der Gleichstellung von Frauen und Männern haben das Leben vieler EU‑Bürgerinnen und ‑Bürger positiv verändert.

Obwohl nach wie vor Ungleichheiten in diesem Bereich bestehen, hat die EU in den letzten Jahrzehnten deutliche Fortschritte erzielt. Dies ist vor allem zurückzuführen auf:

  • die Rechtsvorschriften zur Gleichstellung;
  • Gender Mainstreaming (Einbeziehung der Geschlechterperspektive in alle anderen Politiken);
  • spezielle Maßnahmen zur Frauenförderung.

In jüngster Zeit sind einige positive Trends zu verzeichnen, darunter die steigende Zahl von Frauen auf dem Arbeitsmarkt und die immer besseren Abschlüsse, die sie in der allgemeinen und beruflichen Bildung erzielen.

Gleichwohl gibt es auf zahlreichen Gebieten immer noch geschlechterspezifische Unterschiede. Auf dem Arbeitsmarkt sind Frauen im Niedriglohnsektor nach wie vor überdurchschnittlich und in Führungspositionen unterdurchschnittlich vertreten.

Die Strategie für die Gleichstellung von Frauen und Männern pdf(464 kB) Übersetzung für diesen Link wählen bildet das Arbeitsprogramm der Kommission zur Gleichstellung der Geschlechter für den Zeitraum 2010-2015 ab. Hierbei handelt es sich um einen umfassenden Rahmen, in dem sich die Kommission zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter in allen ihren Politiken mit folgenden Themenschwerpunkten verpflichtet:

Die Strategie verdeutlicht den Nutzen der Gleichstellung der Geschlechter im Hinblick auf Wirtschaftswachstum und nachhaltige Entwicklung und unterstützt die Umsetzung der Gleichstellungsmaßnahmen im Rahmen der Europa-2020-Strategie Übersetzung für diesen Link wählen . Dabei stützt sie sich auf die Prioritäten der Frauen-Charta und die Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Fahrplan für die Gleichstellung von Frauen und Männern български (bg)czech (cs)dansk (da)eesti (et)ελληνικά (el)English (en)español (es)Français (fr)Gaeilge (ga)italiano (it)latviešu (lv)lietuvių (lt)magyar (hu)Malti (mt)Nederlands (nl)polski (pl)português (pt)română (ro)slovenčina (sk)slovenščina (sl)suomi (fi)svenska (sv).

Die Fortschritte werden jährlich dokumentiert und in einem Bericht zur Gleichstellung von Frauen und Männernpdf Übersetzung für diesen Link wählen  vorgelegt.