Navigationsleiste

  • 
    Text verkleinern
  • 
    Text vergrößern
Leitseite

Logib und das Gütesiegel für die Lohngleichstellung zwischen Frau und Mann, Schweiz

In der Schweiz ist das Prinzip der gleichen Vergütung von Frauen und Männern in der Bundesverfassung und im Gleichstellungsgesetz festgeschrieben. Trotz dieser Verpflichtung beträgt das geschlechtsspezifische Lohngefälle 18,4 % (Eurostat, 2009).

Überprüfung der gleichen Entlohnung im Unternehmen

Logib ist ein statistisches Instrument, das vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann entwickelt wurde und einen Rechner für die Selbstanalyse verwendet. Mit dem Lohnrechner soll überprüft werden, ob ein Unternehmen gleiche Entlohnung für gleiche Arbeit bei Frauen und Männern bieten.

Die Berechnung von Ungleichheiten in der Entlohnung basiert auf den selben Daten wie die offiziellen Gehaltsstatistiken. Zu den Faktoren, die zur Bestimmung des Gehalts verwendet werden, gehören die persönlichen Qualifikationen und Erfahrungen der Arbeitnehmer sowie arbeitsplatzbezogene Kriterien wie etwa Arbeitsaufgaben und Verantwortung. Entscheiden sich Unternehmen zur Verwendung des Instruments, brauchen sie Zugang zu den Gehalts-, Qualifikations- und Tätigkeitsprofildaten ihrer Arbeitnehmer.

Das Instrument ist ein leicht anzuwendendes Softwarepaket, das sich für Unternehmen mit 50 oder mehr Arbeitnehmern eignet. Wenn Gehaltsunterschiede nicht sofort erkennbar sind, kann auch eine detailliertere Analyse mithilfe von Sachverständigen und Unterstützung des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann EBG durchgeführt werden. Das Instrument kann kostenlos heruntergeladen werden und seine Anwendung erfordert keine statistischen Vorkenntnisse. Im Jahr 2010 wurde das Instrument etwa 3 700 Mal heruntergeladen. Es ist auf Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar.

Ein Gütesiegel zur Wahrung der gleichen Entlohnung

Das Programm zur Lohngleichstellung zwischen Frau und Mann ist ein Gütesiegel zur Sicherstellung, dass ein Unternehmen gleiche Entlohnung für gleiche Arbeit bei Frauen und Männern bietet. Es wurde 2005 als Pilotprojekt entwickelt und ist seit April 2010 für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen sowie Regierungsbehörden und -Agenturen verfügbar.

Das Programm zur Lohngleichstellung zwischen Frau und Mann basiert auf den gleichen Kriterien, die für das Logib-Instrument verwendet werden und Unternehmen werden dazu ermutigt, dieses Instrument vor der Beantragung des Gütesiegels anzuwenden.

Mit dem Gütesiegel hat ein Dialog darüber begonnen, wie die gleiche Entlohnung in Unternehmen eingeführt werden kann. Unternehmen, denen das Gütesiegel verliehen wird, sind Vorreiter im Wettbewerb und ihr Profil ermöglicht es ihnen, die besten Arbeitnehmer anzuwerben.


Hier finden Sie alle Dokumente zum geschlechtsspezifischen Lohngefälle Übersetzung für diesen Link wählen .