Navigationsleiste

Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität – Maßnahmen für LGBTI

Zwei LGBTI-Personen – © Europäische Union – JPH Woodland

Der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV, Artikel 19) pdfermöglicht der Europäischen Union den Erlass von Rechtsvorschriften zur Bekämpfung der Diskriminierung aus Gründen des Geschlechts oder der sexuellen Orientierung.

Nach Artikel 10 AEUV zielt die Europäische Union bei der Festlegung und Durchführung ihrer Politik und ihrer Maßnahmen darauf ab, Diskriminierungen zu bekämpfen.

Die Kommission bekennt sich ausdrücklich zu diesem Engagement und hat eine pdf(2 MB) Übersetzung für diesen Link wählen Liste von Gleichstellungsmaßnahmenpdf(2 MB) Übersetzung für diesen Link wählen  für den Zeitraum 2016-2019 aufgestellt.

Die Charta der Grundrechte der EU führt in einem einzigen Dokument sämtliche Grundrechte auf, die in der EU geschützt sind. Artikel 21 der Charta verbietet ausdrücklich Diskriminierung aufgrund der sexuellen Ausrichtung.

Justiz-Themen auf Twitter