Navigationsleiste

Startseite

Bekämpfung von Diskriminierungen RSS

Die EU handelt im Auftrag ihrer Bürgerinnen und Bürger, um Diskriminierungen aus Gründen der Rasse oder der ethnischen Herkunft, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters, der sexuellen Ausrichtung Übersetzung für diesen Link wählen  oder des Geschlechts Übersetzung für diesen Link wählen  zu unterbinden.

Was die EU gegen Diskriminierung unternimmt

Die Europäische Kommission ergreift Maßnahmen um:

Neben den beiden Richtlinien (Richtlinie zur Gleichbehandlung ohne Unterschied der Rasse und Rahmenrichtlinie Beschäftigung Übersetzung für diesen Link wählen ) verabschiedete die Europäische Kommission im Juli 2008 eine Mitteilung Übersetzung für diesen Link wählen , in der ein umfassender Ansatz dargelegt ist, um die Maßnahmen gegen Diskriminierung zu beschleunigen und die Chancengleichheit zu fördern. Zudem wurde durch einen Beschluss der Kommission eine Regierungsexpertengruppe für Antidiskriminierung Übersetzung für diesen Link wählen  geschaffen.

Die Europäische Kommission setzt sich für die Gleichbehandlung der Roma, der größten ethnischen Minderheit in der EU, ein. Siehe hierzu die jüngsten Entwicklungen zu Roma-Politik Übersetzung für diesen Link wählen .