Navigationsleiste

Die irische Charta der Vielfalt

Name der Charta: Diversity Charter Ireland

Logo der irischen Charta der Vielfalt

Besteht seit: Oktober 2012

Kurzbeschreibung der Charta
Die irische Charta der Vielfalt wurde im Oktober 2012 von elf Organisationen gegründet, die den Großteil der irischen Unternehmenswelt repräsentieren, darunter auch der irische Unternehmer- und Arbeitgeberverband IBEC (Irish Business and Employers Confederation). Mit ihrer Unterschrift verpflichten sich die Unterzeichner auf freiwilliger Basis, unter Berücksichtigung all ihrer Stakeholder und ihres gesamten Arbeitsumfelds ihr Vielfaltsmanagement zu verbessern, Diskriminierungen zu bekämpfen und Gleichheit zu fördern. Ebenso wie die Charta-Mitglieder anderer europäischer Staaten bekennen sich die irischen Unterzeichner damit öffentlich zur Vielfalt. Zu den irischen Erstunterzeichnern zählten An Post, Dell, Dublin Bus, Dublin City University, ESB, Equality Strategies, Ibec, Permanent TSB, Rehab, Sodexo und Telefonica. Mittlerweile sind noch acht weitere Unternehmen dazu gekommen.
Die Ziele der Charta können wie folgt zusammengefasst werden:
» Konstante Bemühung um sicherzustellen, dass wir eine Unternehmenskultur pflegen, die von Respekt und Wertschätzung für unsere Vielfalt gekennzeichnet ist
» Förderung unseres Bekenntnisses zur Vielfalt am Arbeitsplatz durch angemessene Weiterbildungen von Vorstandsmitgliedern und Mitarbeitern
» Wertschätzung und Förderung der Umsetzung aller Aspekte des Prinzips der Nicht-Diskriminierung in Organisationen
» Bemühungen, die Vielfalt unserer Gesellschaft auf allen Ebenen unserer Organisation zu hinterfragen 
» Unsere Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten in unsere Initiativen zur Vielfalt und Gleichheit zu integrieren
» Unsere Verpflichtung zur Nicht-Diskriminierung und Vielfalt, wo es angemessen ist, in unseren Geschäftsberichten abzubilden
» Engagement im Rahmen der irischen Charta der Vielfalt
Zu den Gründungsunterzeichnern kamen noch weitere 13 Firmen hinzu: Citi, Eircom, Irish Rail, Bus Eireann, Vodafone, Valeo Vision, Google, University of Limerick, Brown Brothers Harriman, Cisco, Arthur Cox, Medtronic und KPMG. Nach wie vor besteht die Gruppe der Unterzeichner neben einigen multinationalen Unternehmen aus einer Mischung aus öffentlichen und privaten Organisationen. Am 16. June 2015 findet die nächste Unterzeichnungszeremonie statt.