Navigationsleiste

Die belgische Charta der Vielfalt

  1. Name der Charta: Charte de la diversité de la Région de Bruxelles-Capitale(Diversity-Charta der Region Brüssel-Hauptstadt)
  2. LogoLogo der belgischen Charta der Vielfalt
  3. Besteht seit: 19. December 2005
  4. Kurzbeschreibung der Charta
    Die Diversity-Charta der Region Brüssel-Hauptstadt wurde im Dezember 2005 von Benoît Cérexhe, dem Arbeits- und Wirtschaftsminister, in Zusammenarbeit mit der Brüsseler Unternehmensvereinigung Union des Entreprises de Bruxelles (UEB) und dem Ministerium der Region Brüssel-Hauptstadt gegründet. Mit Unterzeichnung der Diversity-Charta geht ein Unternehmen, eine gemeinnützige Organisation oder öffentliche Einrichtung fünf Verpflichtungen ein, von der Förderung des Prinzips der Nicht-Diskriminierung in all ihren Formen im Personalmanagement bis hin zur Einführung eines Diversity-Plans mit konkreten Maßnahmen zur Förderung der Vielfalt. Die belgische Charta hat 162 Unterzeichner, von denen 75 Unternehmen an einem Diversity-Plan beteiligt sind.
    Weitere Informationen:
    » Ziele der Charta: u. a. Förderung des Prinzips der Nicht-Diskriminierung in all ihren Formen im Personalmanagement
    » Organisation der Charta: Die Charta wurde vom Arbeits- und Wirtschaftsminister in Zusammenarbeit mit der Union des Entreprises de Bruxelles und dem Ministerium der Region Brüssel-Hauptstadt ins Leben gerufen
    » Anzahl der unterzeichnenden Unternehmen bei Einführung: 55
    » Aktuelle Anzahl von Unterzeichnern: 163
    » Art der unterzeichnenden Organisationen: Privatunternehmen, gemeinnützige Organisationen, Städte
    » Anzahl der privaten/öffentlichen Organisationen: 159 private, 3 öffentliche
    » Einige der multinationalen Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen (Charta-Mitglieder): Colruyt, Exki, Sodexo, GDF Suez
  5. Text der Charta: Link 
  6. Internetadresse: http://www.diversite.irisnet.be/-Pret-pour-plus-de-diversite-dans-.html