Navigationsleiste

Startseite

Folgenabschätzung RSS

Bericht © Jan Prchal, fotolia

Es wird eine Folgenabschätzung (FA) (gemäß den Leitlinien zur Folgenabschätzungpdf Übersetzung für diesen Link wählen  der Kommission) durchgeführt, um die wirtschaftlichen, sozialen und umweltbezogenen Folgen der politischen Optionen eines Instruments für das europäische Vertragsrecht abzuschätzen.

Die FA basiert auf Daten aus unterschiedlichen Quellen, einschließlich Befragungen Übersetzung für diesen Link wählen , Statistiken sowie einer unterstützenden externen Studie , die eine wirtschaftliche Analyse der festgestellten Probleme und politischen Optionen bietet.

Anknüpfend an das Grünbuch zu Optionen für die Einführung eines Europäischen Vertragsrechts für Verbraucher und Unternehmen hat die Europäische Kommission eine tiefgehende Folgenabschätzung pdfdurchgeführt.

Zweck dieser Abschätzung war es die Art und den Umfang der Probleme zu untersuchen, die Unterschiede im Vertragsrecht für Unternehmer und Verbraucher in der EU mit sich bringen und die Optionen zu analysieren.

Die Folgenabschätzung ergab, dass ein fakultatives Gemeinsames Europäisches Kaufrecht den vorzugswürdigen Weg darstellt, um die festgestellten Probleme zu bekämpfen. Sie wird gemeinsam mit  dem Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über ein Gemeinsames Europäisches Kaufrecht vorgestellt.

Die Zusammenfassung der Folgenabschätzung kann hierpdf(44 kB) Übersetzung für diesen Link wählen  gefunden werden.

Zwei Eurobarometer Studien zum Vertragsrecht im Hinblick auf Hindernisse wurden durchgeführt. Sie sind hier Übersetzung für diesen Link wählen  zu finden.