Navigationsleiste

Weitere Extras

Governance und Überwachung

Die Vorteile des Binnen­marktes ergeben sich nicht auto­matisch. Zunächst müssen euro­päische Gesetze be­schlos­sen sowie in allen Mit­­glied­­staaten in natio­nales Recht um­gesetzt und durch­­gesetzt werden.

Die Euro­päische Kommission über­wacht das Funktio­nieren des Binnen­marktes und prüft in Zu­sammen­arbeit mit den Mit­glied­staaten die voll­ständige und frist­gemäße Um­setz­ung der Rechts­vor­schriften.

Aber der Binnenmarkt sollte nicht nur ein juristisches Konstrukt sein – er sollte einen praktischen Nutzen bringen. Damit dies geschehen kann, müssen die Europäische Kommission und die EU-Mitgliedstaaten auf allen Stufen des Governance-Zyklus zusammen arbeiten.