Navigationsleiste

Weitere Extras

Informations- und Kommunikationsmaterial

Praktische Anleitung

Handbuch zur Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie

IMI-Benutzerhandbuch

IMI-Benutzerhandbuch

Das Binnenmarktinformationssystem (IMI) ist ein elektronisches System, das eingerichtet wurde, um die Ver­walt­ungs­zu­sam­men­arbeit zwischen den Mit­glied­staaten zu unter­stützen. Mit diesem System können die zu­ständigen Be­hörden ver­schie­dener Mit­glied­staaten Informa­tionen in ihrer jeweiligen Sprache leicht und schnell unter­einander aus­tauschen und so die Dienst­leist­ungs­erbringer und deren Tätig­keiten überwachen.

Im IMI-Benutzer­handbuch wird vor allem der all­tägliche Informations­austausch beschrieben. Es enthält Erklär­ungen zu den verschiedenen Pflichten, Szenarien und Funktionen der Ver­walt­ungs­zusammenarbeit.

Qualität von Dienstleistungen – Europäische Verhaltenskodizes

European codes of conduct

Die Dienstleistungsrichtlinie befasst sich mit der Qualität von Dienst­leistungen. Sie regt Berufs­organisationen dazu an, europäische Ver­haltens­kodizes zu erstellen. Nach einer Kon­sulta­tion im Jahr 2007 veröffentlichte die Euro­päische Kom­mis­sion dieses Dokument, das einen Über­blick über be­steh­ende euro­päische Kodizes gibt und Berufs­organisa­tionen, die solche Kodizes erstellen wollen helfen sollte.

Broschüren und Artikel

Materialien der Kommission

Informationsblatt

Informationsblatt für Konsumenten

Im Informationsblatt werden die konkreten Vorteile der Dienstleistungsrichtlinie für Konsumenten beschrieben.
Nehmen Sie die Dienstleistungen, die Sie benötigen, in Anspruch - Wo auch immer sie sinde sindpdf Übersetzung für diesen Link wählen  

Informationsblatt für kleine Unternehmen (English)

Informationsblatt für kleine Unternehmen

Hier werden die konkreten Vorteile der Dienstleistungsrichtlinie für Unternehmen beschrieben.
Die Dienstleistungsrichtlinie – Erleichterungen für Unternehmenpdf Übersetzung für diesen Link wählen 

Artikel in Single Market Nachrichten

April 2009
  • „Dienstleistungsrichtlinie auf der Zielgeraden“
    Der Artikel in der 56. Ausgabepdf Übersetzung für diesen Link wählen  der Single Market News bietet Informationen über die innovative Arbeitsmethode, genannt „gegenseitige Evaluierung“, die zum Ziel hat die Umsetzungsergebnisse zu bewerten und auch die Notwendigkeit weiterer Initiativen für den Binnenmarkt für Dienstleistungen.
 
April 2008
  • „Neue digitale Schranken im Binnenmarkt“
    Der Artikel in der 52. Ausgabepdf Übersetzung für diesen Link wählen  von Single Market News warnt vor der Gefahr elektronischer Schranken zwischen EU-Ländern, die zu einer Fragmentierung der Märkte führen und die Vorteile des Binnenmarktes untergraben könnte.
 
März 2008
  • „Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie in entscheidender Phase“
    Der Artikel in der 51. Ausgabepdf Übersetzung für diesen Link wählen  von Single Market News gibt einen kurzen Überblick über die bislang erzielten Fortschritte und die noch anstehenden Herausforderungen bei diesem anspruchsvollen Prozess.
 

Materialien der Mitgliedstaaten

29.06.2010Vereinigtes Königreich veröffentlicht Broschüre Englishzur Dienstleistungsrichtlinie
08.06.2010  Ungarn veröffentlicht Broschüre Magyarzur Dienstleistungsrichtlinie
23.04.2010Belgische Region Flandern veröffentlicht BroschüreNederlandszur Dienst­leist­ungs­richtlinie
19.04.2010Die Niederlande produzieren Video Nederlandsüber die Dienst­leist­ungs­richtlinie
16.12.2009Spanien ver­öffent­licht Infor­ma­tions­broschüreespañolzur Dienst­leist­ungs­richt­linie

Konferenzen

28.11.2011Konferenz „Handel treiben einfacher gemacht? Das meiste aus den 'Einheitlichen Ansprechpartnern' machen"
27.04.2010Die Dienstleistungsrichtlinie – Die heutige Situation und die nächsten SchritteEnglish (Rede von M. Barnier)
22.01.2010Konferenz: „Der Stand der Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie“, Brüssel 22.–23. März 2010pdf Übersetzung für diesen Link wählen 
02.02.2009  Hochrangige Konferenz zur „Zukunft der Dienstleistungen im Binnenmarkt“