Navigationsleiste

Weitere Extras

Weitere Richtlinien

Für einige Berufe findet die Richtlinie 2005/36/EG keine Anwendung. Gemäß dem Wortlaut von Erwägungsgrund (42) sowie von Artikel 2 Absatz 3 dieser Richtlinie gelten für Berufe, bei denen die Anerkennung der Qualifikationen in speziellen Rechtsvorschriften geregelt ist, die Bestimmungen der Richtlinie 2005/36/EG nicht.

Von der Richtlinie sind somit insbesondere folgende Berufe ausgenommen: Seeleute, Abschlussprüfer, Versicherungsvermittler, Fluglotsen und einige andere Berufe im Verkehrsbereich oder in Verbindung mit Aktivitäten, bei denen Giftstoffe verwendet werden.

Die spezifischen Richtlinien für Rechtsanwälte und Handelsvertreter finden Sie ebenfalls in diesem Abschnitt.

Die Richtlinie 2006/123/EG über die Dienstleistungen und die Richtlinie 2005/36/EG über die Berufsqualifikationen sind einander ergänzende Rechtsinstrumente, die unterschiedliche Themen behandeln. Demnach gilt die Dienstleistungsrichtlinie in Fragen, die nicht die Berufsqualifikationen betreffen, für alle reglementierten Berufe ihres Anwendungsbereichs.