Navigationsleiste

Weitere Extras

Externe Studien

Studie: „Evaluation of the Legal Framework for the Free Movement of Lawyers“

Die von Panteia und der Universität von Maastricht durchgeführte Studie evaluiert den Rechtsrahmen für die Freizügigkeit von Rechtsanwälten im Binnenmarkt. In Ihrer Auswertung berücksichtigt die Studie sowohl neue rechtliche und marktwirtschaftliche Entwicklungen mit Einfluss auf den Rechstanwaltsberuf, als auch Trends in der Mobilität von Rechtsanwälten und der Anwendung der einschlägigen Richtlinien.

Publikation: 06.05.2013

Studie zur Bewertung der Richtlinie über Berufsqualifikationen im Lichte der jüngsten Bildungsreformen in EU-Mitgliedstaaten.

Diese Studie, die von GHK Consulting durchgeführt wurde, untersucht, ob und in welchem Umfang die jüngsten Reformen im Bildungswesen zu einem Mehrwert für die Anerkennung von Berufsqualifikationen führen. Die Studie konzentriert sich auf die Auswirkungen des Bologna-Prozesses (Zeitraum für den Studienabschluss, akademische Scheine, Lernergebnisse) und des Europäischen Vorgabenrahmens über Qualifikationen auf die verschiedenen Systeme der Anerkennung (allgemeine Regelung und automatische Anerkennung).

Publikation: 31.Oktober 2011

Studie „Bestandsaufnahme reservierter Aktivitäten im Zusammenhang mit den Anforderungen an berufliche Qualifikationen in 13 EU-Mitgliedstaaten und der Beurteilung ihrer wirtschaftlichen Auswirkungen“

Diese Studie, die von CSES (Zentrum für Strategie und Evaluation Services) durchgeführt wurde, bietet eine umfassende Bestandsaufnahme der aktuellen reservierten Aktivitäten in drei Wirtschaftssektoren (Bau, Dienstleistungen für Unternehmen, Tourismus) und 13 Mitgliedstaaten. Sie untersucht ferner die wirtschaftlichen Auswirkungen dieser reservierten Aktivitäten, insbesondere im Hinblick auf die Marktstruktur, Produktivität, Umsatz und Beschäftigung.

Publikation: 14 February 2012